FrauenElv: Guter Auftakt ohne Punkte


image00049

Die FrauenElv ist mit einer starken Leistung, aber ohne Punkte in die Rückrunde der 2. Frauen-Bundesliga gestartet. Zum Auftakt verlor die SVE gegen den Bundesliga-Absteiger, Tabellenführer und Titelfavoriten SV Meppen mit 0:2 (0:2). Im Hinspiel hatte sich das Team noch mit 0:5 geschlagen geben müssen.

Die Partie begann für die SVE denkbar ungünstig. Mit dem ersten, herausragend ausgespielten Angriff ging Meppen durch Agnieszka Winczo in Führung (5. Minute). Die FrauenElv zeigte sich aber keineswegs geschockt, im Gegenteil. Direkt im Gegenzug hätte Karen Hager ausgleichen müssen, scheiterte aber aus kurzer Distanz an Torfrau Anke Preuß. Auch in der Folge spielte die SVE mutig nach vorne, in der Drangperiode aber kassierte das Team aus dem Getümmel im Sechzehner heraus erneut durch Winczo das 0:2 (27.). Wieder folgte prompt eine Reaktion der SVE, Emma Dörr scheiterte diesmal an der Latte.

Die zweite Hälfte verlief weitgehend ausgeglichen. Meppen hatte zwar mehr Ballbesitz, die SVE aber blieb stets gefährlich. Insbesondere in der Schlussphase bestimmte die FrauenElv das Geschehen und hatte durch Selina Wagner noch eine gute Gelegenheit. Unterm Strich steht aber die 0:2-Niederlage gegen einen an diesem Tag effektiveren Gegner.

Für die SVE geht es am kommenden Sonntag, 06. März, um 14.00 Uhr mit der Partie bei der SG 99 Andernach weiter.

SVE: Winckler – Theil (77. Sauer), Martin, Akcay (36. Reifenberg), S. Wagner, Reiter, Berwind, Hager, Dörr, Volpert, Blumenthal.