Innenverteidiger Correia wechselt nach Elversberg


Correia_Book

Die SV Elversberg hat zur weiteren Verstärkung der Abwehr den erfahrenen Innenverteidiger Marcel Correia verpflichtet. Der 33-Jährige, der in seiner bisherigen Karriere unter anderem 19 Erstliga- und 188 Zweitliga-Spiele bestritten hat, war bis zum Ende der vergangenen Saison für den Zweitligisten SC Paderborn im Einsatz und erhält nun bei der SVE einen Einjahresvertrag bis Sommer 2023.

Der Portugiese, der in Kaiserslautern geboren und aufgewachsen ist, hat auch seine fußballerische Laufbahn beim 1. FC Kaiserslautern begonnen. Nachdem er beim FCK den kompletten Nachwuchsbereich durchlaufen hatte, gehörte er seit der Saison 2009/2010 bereits dem Profi-Kader in der 2. Liga an, kam aber zunächst weiter in der zweiten Mannschaft zum Einsatz. Im Sommer 2011 verließ Marcel Correia schließlich seine Heimat und wechselte zum damaligen Zweitliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig, wo er anschließend sehr erfolgreiche Jahre erlebte. In sechs Spielzeiten in Braunschweig kam der Innenverteidiger auf insgesamt 94 Zweitliga-Spiele. 2012/2013 feierte er mit dem Club als Vizemeister den Aufstieg in die 1. Bundesliga. Sein Erstliga-Debüt feierte Correia direkt am 1. Spieltag in der Partie gegen Werder Bremen (0:1), im gesamten Saisonverlauf kam der Abwehrspieler auf 19 Bundesliga-Partien. Auch nach dem Abstieg in die 2. Liga blieb Marcel Correia zunächst bei der Eintracht. Nachdem er in seinen letzten beiden Jahren in Braunschweig die Mannschaft als Kapitän auf den Platz geführt hatte, kehrte Marcel Correia im Sommer 2017 innerhalb der 2. Liga kurzzeitig für ein Jahr nach Kaiserslautern zurück, wo er in elf weiteren Saisonspielen zum Einsatz kam. In den vergangenen vier Jahren war er nun jeweils zwei Spielzeiten lang zunächst für Jahn Regensburg und zuletzt für den SC Paderborn im Einsatz – für beide Vereine kam der 1,86 Meter große Innenverteidiger insgesamt auf zusätzliche 85 Zweitliga-Einsätze.

„Mit Marcel haben wir einen absolut erfahrenen Innenverteidiger gewonnen, der unserer Mannschaft in der 3. Liga auch durch seine Führungsqualitäten mehr Sicherheit und Stabilität verleihen wird“, sagt SVE-Sportdirektor Ole Book: „Marcel löst viele Situationen spielerisch und verteidigt konsequent und aggressiv. Mit seinen Erfahrungen, die er in den höheren Ligen gesammelt hat, kann er für uns als Aufsteiger ein wertvoller Pfeiler in der Mannschaft werden.“ Marcel Correia ergänzt: „Der Gedanke, nach Elversberg zu wechseln, war für mich spannend und reizvoll. Der Verein ist gut aufgestellt, hat viel Potenzial und bringt als Aufsteiger ein starkes und motiviertes Team mit, das ich jetzt bestmöglich dabei unterstützen will, in der 3. Liga Fuß zu fassen.“