NLZ Saar: U19 und U15 feiern Siege


Während die U17 in der B-Junioren-Bundesliga erneut ein spielfreies Wochenende hatte, waren die beiden Regionalliga-Teams im NLZ Saar im Einsatz. Die U19 feierte dabei einen 4:1-Auswärtssieg gegen den FSV Offenbach; die U15 holte ebenfalls auswärts gegen Wormatia Worms beim 3:0-Sieg den Dreier. 

U19 gewinnt in Offenbach

Die U19 hat in der Regionalliga Südwest am Sonntag einen verdienten Sieg eingefahren. Das Team von Interimstrainer Jens Kiefer gewann das Auswärtsspiel beim FSV Offenbach mit 4:1. „Bis auf wenige Ausnahmen war es ein Spiel auf ein Tor“, sagte Kiefer: „Wir haben schon am Anfang gedrückt und gute Chancen.“ Erste Möglichkeiten durch Yann Fernandez und Felix Koob blieben aber ungenutzt – stattdessen gelang dem Gastgeber quasi aus dem Nichts der Führungstreffer. In der 41. Minute vollendete Max Nauerth für Offenbach dessen ersten Konter im gesamten Spiel mit dem Tor zum 1:0. Bitter für die U19, die sich davon aber nicht aus der Fassung bringen ließ. Nach dem Seitenwechsel schlug unser Team schnell zurück – erst glich Nino Keuper mit einem Freistoßtor zum 1:1 aus (57.), dann drehte Yann Fernandez mit einem schönen Abschluss aus 16 Metern in den Winkel die Partie auf ein 2:1 (60.). Als Offenbach kurz darauf bei seinem zweiten Konter im Spiel am Pfosten scheiterte, machten unsere Junioren in der 74. Minute alles klar: Nach Vorlage von Anton Ziegler lief Fernandez allein auf den gegnerischen Keeper zu und schob den Ball ins linke untere Eck zum 3:1. Damit war das Spiel entschieden, in der Schlussphase konnte die U19 sogar noch ein weiteres Tor nachlegen, als Felix Koob einen zunächst abgeblockten Eckball am 5er zum 4:1-Endstand einschieben konnte (87.). „Es war am Ende ein klar verdienter Sieg“, sagte Jens Kiefer. „Wir hatten viele Chancen, waren überlegen – das war eine ordentliche Leistung.“

Für die U19 geht es nun zunächst mit dem Saarlandpokal-Spiel bei der JFG Saarlouis/Dillingen weiter (Mittwoch, 30. März, 19.00 Uhr). In der Regionalliga steht diesen Sonntag, 03. April, dann schon das Rückspiel und Heimspiel gegen den FSV Offenbach an, Spielbeginn ist um 13.00 Uhr.

U15 knackt defensive Wormser

Gegen defensive Gastgeber feierte unsere U15 in der Regionalliga Südwest an diesem Samstag einen verdienten Auswärtssieg. Das Team, das coronabedingt diesmal von Marco Schorr betreut wurde, feierte bei Wormatia Worms einen 3:0-Erfolg. Der Gegner stand dabei von Beginn an sehr tief in der eigenen Hälfte und machte es der SVE schwer, Chancen herauszuspielen. Worms kam seinerseits in der ersten Hälfte nur durch zwei Konter gefährlich vors Elversberger Tor, die allerdings unser Torwart gut parierte. „Wir hatten in der ersten Hälfte viel Ballbesitz, das Spielgeschehen fand überwiegend in der gegnerischen Hälfte statt“, sagte Schorr: „Wir fanden aber kaum ein Mittel, um Torchancen zu kreieren – wenn wir es mal geschafft haben, hat der gegnerische Torwart seine Mannschaft im Spiel gehalten.“ Nach der torlosen ersten Halbzeit blieb die SVE auch nach dem Seitenwechsel dominant – und schaffte es nun auch häufiger in den Wormser Strafraum. In der 43. Minute erhielt ein Spieler von Worms wegen unsportlichem Verhalten die Rote Karte, danach zog sich Worms noch weiter in die eigene Hälfte zurück. Trotzdem gelang kurz darauf der Führungstreffer: In der 45. Minute konnte sich Loay Al Mohammad nach Zuspiel in die Spitze gegen seinen Gegenspieler gut behaupten und erzielte das umjubelte 1:0 für unsere Jungs. In der 60. Minute legte die U15 das 2:0 durch Marlon Ambos nach: Marlon wurde nach einer schnellen Seitenverlagerung am rechten Strafraumrand freigespielt und konnte ungehindert Richtung Tor ziehen. Worms blieb selbst nach dem zweiten SVE-Tor tief in der eigenen Hälfte stehen – und musste noch einen Gegentreffer hinnehmen. Nach einem guten Zuspiel von Giuliano Cipolla konnte sich Silas Kreis am linken Flügel durchsetzen und eine scharfe Flanke vors Tor bringen. Der gegnerische Verteidiger versuchte, noch vor unseren hereinlaufenden Spielern zu klären und erzielte dadurch ein Eigentor zum 3:0-Endstand (65.). „Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und hohe Laufbereitschaft war es ein auch in der Höhe verdienter Sieg in Worms“, sagte Schorr.

Für die U15 steht nun als nächstes am Samstag, 02. April, das Heimspiel gegen den SV Gonsenheim an; Spielbeginn ist um 14.30 Uhr.

Verbandsliga: U14 unterliegt Schaumberg-Prims

Während die U16 in der Verbandsliga ein spielfreies Wochenende hatte, war die U14 im Einsatz und im Heimspiel gegen die JFG Schaumberg-Prims gefordert. Im Duell gegen den Tabellennachbarn musste unser Team dabei eine 0:2-Niederlage einstecken. Nachdem die Gäste in der ersten Halbzeit früh durch Nico Loch in Führung gehen konnten (6.), blieb das Spiel zunächst eine Weile spannend. In der zweiten Halbzeit legte Loch aber sein zweites Tor nach (52.) und führte damit die Entscheidung herbei.

Die U14 ist nun als nächstes am Samstag, 02. April, um 10.00 Uhr bei der U14 des 1. FC Saarbrücken zu Gast. Für die U16 geht es ebenfalls an diesem Wochenende weiter, und zwar mit dem Heimspiel am Sonntag, 03. April, um 11.00 Uhr gegen den FC Hertha Wiesbach.