NLZ Saar: Viele Siege am Wochenende


Einige Siege gab es an diesem Wochenende in unserem NLZ Saar: Die U19 konnte ihr Heimspiel gegen Eisbachtal knapp mit 2:1 gewinnen, auch die Verbandsliga-Teams waren erfolgreich und konnten jeweils drei Punkte einfahren.

U19 gewinnt Heimspiel

Die U19 hat am Sonntagmittag ihr Regionalliga-Heimspiel gegen die Sportfreunde Eisbachtal mit 2:1 gewonnen und damit wichtige Zähler eingefahren. “Insgesamt war es ein verdienter Sieg, wir waren von Anfang an die überlegene Mannschaft”, sagte Interimstrainer Jens Kiefer. Eisbachtal war zwar durch einige starke Konter ebenfalls gefährlich, unsere U19 bestimmte aber die Partie. Die größte Chance in der ersten Halbzeit hatte Anton Ziegler, der allerdings am Pfosten scheiterte. Kurz vor dem Pausenpfiff mussten die Gäste aus Eisbachtal dann durch eine Gelb-Rote Karte nach wiederholtem Foulspiel die Unterzahl hinnehmen, nach dem Seitenwechsel konnten unsere A-Junioren dann das Überzahlspiel nutzen. In der 50. Minute lief der Angriff über die rechte Seite, Lukas Allhof legte in die Mitte ab, wo Phil Thieltges zum 1:0 einschieben konnte. Nur zwei Minuten später erhöhte dann Allhof selbst auf 2:0, nachdem er nach einem starken Dribbling durch die Mitte allein vorm gegnerischen Torhüter aufgetaucht war und den Ball ebenfalls in die Maschen setzte (52.). Eisbachtal kam in der 69. Minute durch Luca Reichmann zwar noch zum 1:2-Anschluss, unsere U19 hielt danach aber den Dreier fest.

Für die U19 geht es nun am Sonntag, 15. Mai, mit dem Heimspiel gegen den VfR Wormatia Worms weiter, Spielbeginn ist um 13.00 Uhr.

Verbandsliga: Kantersieg für die U16, auch U14 feiert in torreichem Spiel drei Punkte

Unfassbare 18 Tore sind insgesamt in den beiden Spielen unserer Verbandsliga-Teams gefallen. Die U16 hat dabei ihr Heimspiel gegen Hellas Bildstock mit 10:0 gewonnen, die U14 feierte einen 5:3-Erfolg gegen die JFG Saarlouis/Dillingen. Das Heimspiel der U16 gegen Bildstock war am Sonntag dabei bereits in der ersten Halbzeit von viel Torjubel geprägt. Lorez Segner (20./36.), Marco Blinn (25.), Felix Rehm (31.) und Can Richy Tatar (38.) brachten die SVE zur Pause mit 5:0 in Führung, nach dem Seitenwechsel legten Ismail Tok mit einem starken Hattrick (61./64./64.) und erneut Tatar mit zwei weiteren Treffern (70./79.) die Tore zum 10:0-Endstand nach. Auch das Spiel der U14 war einen Tag zuvor torreich. Im Duell gegen die JFG Saarlouis/Dillingen feierte die U14, die erneut im Mixed-Team mit Spielerinnen aus der MädchenElv angetreten war, ein 5:3. Die Gäste aus Saarlouis gingen zwar durch das Tor von Joel Strupp in Führung (11.), unser Team gab aber noch in Halbzeit eins die richtige Antwort und drehte das Spiel durch Emilia Wittling (24.), Emma Junold (25.) und Ronja Frank (27.). Nach dem Seitenwechsel kam die JFG durch die Tore von Maurice Butterbach (42.) und Lennard Lauermann (50.) zwar noch mal zum zwischenzeitlichen 3:3, in der Schlussphase legte unser Team aber noch mal nach, ging in der 60. Minute erneut mit 4:3 in Führung und legte dann in der 70. Minute durch Moritz Müller das entscheidende 5:3 nach.

Für die U14 geht’s nun in der Verbandsliga am Mittwoch, 11. Mai, um 17.30 Uhr mit dem Nachbarduell zuhause gegen die DJK St. Ingbert weiter. Die U16 spielt als nächstes am Sonntag, 22. Mai, um 11.00 Uhr zuhause gegen die JFG Saarschleife.