SVE-Frauen treten beim MSV Duisburg an


Druck

Das Frauen-Team der SV Elversberg erwartet an diesem Wochenende eine äußerst schwierige Aufgabe in der 2. Bundesliga: Am Sonntag, 01. Mai, tritt die Mannschaft von Trainer Kai Klankert um 11.00 Uhr auswärts beim MSV Duisburg an – dem Tabellenzweiten und Aufstiegskandidaten.

„Duisburg braucht jeden Punkt für den Aufstieg, wir gegen den Abstieg. Die Ausgangslage ist klar und Duisburg natürlich klarer Favorit“, sagt Klankert vor der Partie. Der MSV, der vergangene Saison noch in der 1. Liga gespielt hat, hat als Tabellenzweiter derzeit drei Punkte Rückstand auf den Ersten SV Meppen und vier Punkte Vorsprung auf den ersten Verfolger RB Leipzig. Die SVE steht weiterhin auf dem ersten Nichtabstiegsplatz, mit zwei Punkten Vorsprung auf die Konkurrenz. „Wir haben noch fünf Spiele und stellen uns der Herausforderung“, sagt Klankert: „Wir wollen in Duisburg eine außergewöhnliche Leistung zeigen, auch wenn die Vorzeichen nicht gut stehen.“ Mit Dilara Deli (verletzt), Emma Dörr (krank) und Larissa Theil (gesperrt) fällt die komplette Defensivreihe aus. Dazu ist auch Lilli Berwind verletzt. Trotz der personellen Probleme bleibt das Team aber optimistisch und fokussiert. „Vielleicht ist gerade deshalb mit uns zu rechnen. Die Mannschaft hat unter der Woche sehr gut gearbeitet“, sagt Kai Klankert.