U21 gewinnt Heimspiel gegen Kaiserslautern II


image00017

Ganz wichtiger Heimerfolg für unsere U21! In der Abstiegsrunde der RPS-Oberliga hat die junge Mannschaft von Trainer Marco Emich am Sonntag auf dem Kunstrasen an der Kaiserlinde mit 2:1 (1:1) gegen den 1. FC Kaiserslautern II gewonnen. Das entscheidende Tor fiel dabei kurz vor Schluss durch Leon Bayer, der als einer von fünf U19-Spielern am Sonntag für die Zweite im Einsatz war.

“Es war am Sonntag wirklich eine gute Leistung von unserer Mannschaft”, sagte Marco Emich. “Man hat gesehen, dass Kaiserslautern eine fußballerisch gute Mannschaft hat. Dagegen haben sich unsere Jungs aber wirklich gut gewehrt und auch gut gespielt.” In der ersten Halbzeit hatten die Gäste dabei zunächst noch etwas mehr Ballbesitz, trotzdem gelang unserer U21 die frühe Führung, als Batikan Sonsuz in der 11. Minute zum 1:0 traf. Aber die Gäste blieben erstmal trotz des Rückstands am Ball, kamen keine zehn Minuten später durch Erijon Shaqiri zum 1:1-Ausgleich (20.) und hatten auch danach durch ein, zwei gute Konter Möglichkeiten, das Spiel zu drehen. Wichtig, dass unsere Jungs diese Druckphase des FCK gut überstanden – nach dem Seitenwechsel trat unser Team dann auch defensiv souveräner auf. “Wir haben in der zweiten Halbzeit viel besser verteidigt und selbst gut Möglichkeiten nach vorne gehabt”, sagte Emich. Und dass unsere Jungs hartnäckig dabei blieben, zahlte sich am Ende aus. Wenige Minuten vor Schluss war es U19-Spieler Leon Bayer, die den gefeierten Siegtreffer zum 2:1-Endstand erzielte (86.). “Insgesamt war es auch verdient”, sagte Emich. “Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden.”

Für die U21 geht es jetzt wieder auswärts weiter. Am Samstag, 30. April, ist das Team um 15.30 Uhr beim Tabellennachbarn FSV Salmrohr zu Gast.