U21 mit der Chance, gegen Bingen alles klarzumachen


An diesem Wochenende hat die U21 der SV Elversberg die Chance, zwei Spieltage vor Saison-Ende in der RPS-Oberliga den Klassenerhalt zu sichern. Bei einem Erfolg im Heimspiel am Sonntag, 29. Mai, gegen Hassia Bingen wäre das Saison-Ziel erreicht. Die Partie auf dem Kunstrasen an der Kaiserlinde in Elversberg beginnt um 15.00 Uhr.

„Nach den letzten beiden Siegen haben wir jetzt natürlich eine gute Ausgangssituation und haben es in eigener Hand, am Wochenende alles klarzumachen – was natürlich ganz klar unser Ziel ist“, sagt U21-Trainer Marco Emich. Nach den Siegen der SVE gegen den TSV Emmelshausen (4:3) und zuletzt gegen die SG Mülheim-Kärlich (4:2) beträgt der Vorsprung auf die Abstiegsplätze fünf Punkte. Im Gegensatz dazu steht der Abstieg der Gäste aus Bingen bereits fest. Trotzdem sagt Emich: „Bingen wird sich nicht mit einer Niederlage aus der Oberliga verabschieden wollen. Daher wird es am Sonntag mit Sicherheit noch mal ein schwieriges Spiel. Aber unsere Jungs sind im Moment gut drauf und machen das gut. Deshalb bin ich zuversichtlich, dass wir das Heimspiel am Sonntag gewinnen können.“ Gegen Bingen werden dabei neben den Langzeitverletzten auch weiterhin Luis Kerner und Jannis Gabler fehlen, ob Fabio Lanfranco in den Kader zurückkehren kann, ist aktuell noch offen.

 

Die Spiele der NLZ-Teams im Leistungsbereich:

RPS-Oberliga: SVE U21 – Hassia Bingen
(So, 29.05., 15.00 Uhr, Kunstrasen in Elversberg)

Regionalliga Südwest: FC Rot-Weiß Koblenz – SVE U19
(So, 29.05., 15.30 Uhr, Kunstrasen am Stadion Oberwerth in Koblenz)

Saarlandpokal-Finale: FC Homburg – SVE U17
(Do, 02.06., 19.00 Uhr, Rasenplatz in Friedrichweiler)

Verbandsliga: SV Saar 05 – SVE U16
(So, 29.05., 11.00 Uhr, Kunstrasen am Kieselhumes in Saarbrücken)