U21 mit erfolgreichem Start in die Abstiegsrunde


Das erste Spiel ist schon mal geglückt: Zum Start in die Abstiegsrunde der RPS-Oberliga hat unsere U21 am Sonntag auf dem Kunstrasen an der Kaiserlinde die drei Punkte eingefahren. Gegen den FSV Salmrohr siegte das Team von Trainer Marco Emich in einem engen Spiel mit 3:2 (2:1).

„Es war das erwartet schwere und umkämpfte Spiel“, sagte Marco Emich später: „Beide Mannschaften haben sich nichts geschenkt, trotzdem war es insgesamt ein faires und gutes Oberliga-Spiel.“ Dabei konnte unsere Zweite in der ersten Halbzeit durch einen schnellen Doppelschlag von Moritz Doll (33.) und Yannik Haupts (39.) zunächst mit 2:0 in Führung gehen. „Das 2:0 hätte das Spiel eigentlich beruhigen können, aber Salmrohr hat schnell zurückgeschlagen“, sagte Emich. Nur eine Minute nach dem zweiten SVE-Tor erzielte Maurice Neukirch den Anschlusstreffer für die Gäste (40.). Nach dem Seitenwechsel gelang dem FSV erneut ein schnelles Tor, diesmal traf Hendrik Thul und glich zum 2:2 aus (50.). „Zu dem Zeitpunkt war das Zwischenergebnis auch in Ordnung, das Spiel war ausgeglichen. Grundsätzlich hätte es auch unentschieden ausgehen können, trotzdem war es natürlich schön für uns, dass wir noch das dritte Tor durch einen Standard gemacht haben“, sagte Emich. In der 68. Minute war es erneut Haupts, der den Ball im gegnerischen Tor unterbrachte und damit das Heimspiel entschied. „Wir sind mit dem Start in die Abstiegsrunde sehr froh, das waren wichtige Punkte für uns“, sagte Emich: „Aber wir erwarten schon, dass nun auch die weiteren Spiele ähnlich eng und auf Augenhöhe ablaufen werden.“

Kommenden Samstag, 26. März, geht es für die U21 auswärts weiter: Um 15.00 Uhr tritt das Team bei den Sportfreunden Eisbachtal an, die am Wochenende ihrerseits ebenfalls mit einem 3:2-Sieg gestartet sind und dabei den SV Röchling Völklingen bezwungen haben.