Volles Programm für unsere Elv an diesem Wochenende


Der Vorbereitungsplan auf die restliche Saison in der Regionalliga Südwest ist für unsere Elv gut gefüllt! Nach dem erfolgreichen Testspiel-Auftakt am vergangenen Samstag gegen den CfR Pforzheim geht es nun an diesem Wochenende mit zwei Testspielen in Folge weiter – sowohl samstags als auch sonntags ist die Elv von Trainer Karsten Neitzel im Einsatz.

A48H5083Samstag gegen Fola Esch

Am Samstag, 20. Januar, geht es dabei zunächst in Luxemburg gegen den Erstligisten CS Fola Esch, Anstoß ist um 14.00 Uhr. Das Freundschaftsspiel kann allerdings witterungsbedingt nicht auf dem Rasenplatz des Stade Municipal Emile Mayrisch stattfinden. Aufgrund der starken Regenfälle in den vergangenen Tagen und Wochen wird die Partie gegen den Tabellendritten der BGL Ligue auf den Kunstrasen in Esch-Lallingen (22, rue docteur Emile Colling; L-4069 Esch-sur-Alzette) verlegt, das rund drei Kilometer vom Stade Municipal entfernt ist. Fola Esch wurde bis Ende September 2017 von Jeff Strasser trainiert. Nach dessen Abgang zum 1. FC Kaiserslautern übernahm der vorherige Co-Trainer Cyril Serredszum, der bereits seit Ende 2010 bei Fola Esch tätig ist, das Amt des Cheftrainers. Was die luxemburgische Mannschaft betrifft, sorgt in der Offensive ein Trio für Furore: Wettbewerbsübergreifend treffen Samir Hadji (13 Saisontore), Moussa Seydi (7) und Jakob Dallevedove (6) für Fola Esch regelmäßig.

Sonntag gegen Eintracht Trier

Nach dem Test gegen Fola Esch geht es dann direkt mit dem nächsten Vorbereitungsspiel weiter. Am Sonntag, 21. Januar, heißt der Gegner SV Eintracht Trier, Spielbeginn ist hier ebenfalls um 14.00 Uhr. Die Partie findet witterungsbedingt ebenfalls auf Kunstrasen statt und wird in der Nähe von Trier auf dem Kunstrasenplatz in Godendorf (Sauertalstraße/B418, 54310 Ralingen-Godendorf) ausgetragen. Die Trierer, die am Ende der vergangenen Saison 2016/2017 als Tabellenvorletzter der Regionalliga Südwest den Gang in die Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar antreten mussten, werden seit dieser Spielzeit von Daniel Paulus trainiert. In der Oberliga-Tabelle liegt Eintracht Trier zurzeit auf Rang drei. Der Rückstand auf den FK Pirmasens, der auf Tabellenplatz zwei, der zur Teilnahme an der Regionalliga-Relegation berechtigt, steht, beträgt lediglich sechs Punkte – damit ist Trier noch in Schlagdistanz und hat durchaus noch Chancen, die direkte Rückkehr in die Regionalliga Südwest zu schaffen. Tonangebend in der Offensive des SV Eintracht ist das Stürmer-Duo Jan Brandscheid (12 Treffer) und Luca Sasso-Sant (11), das in der Liga und im Pokalwettbewerb zusammen mehr als die Hälfte aller Trierer Tore geschossen hat.

A48H4213