Letztes Aufgebot der U23 mit Auswärtssieg in Pirmasens


Erfolgreiches Wochenende auch für die A- und C-Junioren / Beide Teams feiern deutliche Erfolge und festigen ihre Tabellenführung

Eine Woche nach dem wichtigen 2:0 Heimerfolg über die TSG Pfeddersheim hat die U23 der SV 07 Elversberg erneut einen wichtigen Sieg errungen. Am 29. Spieltag der Oberliga Rheinland-Pfalz / Saar gewann die Mannschaft von Trainer Peter Eiden beim FK Pirmasens mit 4:2. Der Erfolg ist umso beachtlicher, da die SVE in Pirmasens sprichwörtlich mit dem letzten Aufgebot antreten musste. Durch den Sieg entfernte sich die U23 weiter von den Abstiegsplätzen und stellte wieder den Anschluss an das Mittelfeld der Liga her.

U23 ohne acht Stammkräfte

Neben den langzeitverletzten Stammkräften Marc Scherschel (Meniskusriss), Rouven Weber (Kreuzbandriss) und Oliver Hinkelmann (Innenbandriss im Knie) fehlten auch die beiden Torhüter Tobias Rott (beruflich verhindert) und Moritz Rott (Außenbandriss im Fuß), so dass SVE-Torwarttrainer Volker Lefebre zwischen die Pfosten musste. Da Alexander Schmieden, Christoph Holste und der ehemalige Pirmasenser Timo Helfrich im Kader der Regionalliga-Mannschaft für das Spiel gegen den SC Freiburg II standen, stellte sich die Mannschaft fast von alleine auf.

Die frühe Pirmasenser Führung durch Sebastian Schad in der 8. Minute wandelten Frederick Kyereh (14.), Fabio di Dio Parlapoco (21.) – er hielt trotz Leistenverletzung fast 90 Minuten durch – und Mersad Mehmedovic (26.) binnen zwölf Minuten in eine 3:1 Führung um. Nach dem Anschlusstreffer durch FKP-Spielführer Sebastian Reinert – er verwandelte in der 51. Minute einen Foulelfmeter – wurde es nochmals spannend. Erst das späte Tor von Stefano Pennella in der 90. Minute konnte die Nerven der Spieler, Trainer und Betreuer beruhigen.

Auch die A- und C-Junioren verzeichneten ein erfolgreiches Wochenende und sind weiterhin spitze in ihren Ligen

Die A-Junioren der SVE haben das Spitzenspiel bei der JFG Saarlouis deutlich mit 5:0 gewonnen. Die Elf von Trainer Markus Kneip führt somit die Tabelle der Verbandsliga Saar weiterhin an. Zum Spitzenspiel kommt es am 12. Spieltag, wenn die SVE am Samstag, den 11. Mai, um 16.30 Uhr bei Verfolger FC Homburg antreten muss. Auch im Pokal läuft es für die A-Junioren ausgezeichnet: Am Mittwoch, den 29. Mai, 19 Uhr, trifft die SVE  im Saarlandpokal-Finale auf die JFG Schaumberg-Prims. Ausgetragen wird die Partie auf dem Rasenplatz in Schmelz.

Gut verkraftet haben die C-Junioren das Aus im Saarlandpokal-Halbfinale unter der Woche gegen den 1. FC Saarbrücken. Im Heimspiel gegen die JFG Obere Saar kam die Mannschaft von Trainer Tobias Grimm zu einem ungefährdeten 5:0 Erfolg. Somit liefert man sich in der Verbandsliga Saar weiterhin ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen um die Meisterschaft mit dem FC 08 Homburg. Zum Spitzenspiel zwischen FCH und SVE kommt es schon am Donnerstag, den 2. Mai, um 18.30 Uhr.

Die B-Junioren, aktuell Tabellen-Neunter der Regionalliga-Südwest, sind an diesem Wochenende spielfrei. Zur nächsten Partie kommt es erst wieder am Donnerstag, den 9. Mai: Dann empfängt die Mannschaft von Trainer Dieter Rohe um 13 Uhr die SF Eisbachtal an der Kaiserlinde.

Weiterführende Links zu den Ergebnissen und Tabellen der A-, B- und C-Junioren


>> C-Junioren Verbandsliga Saar

cf