U19 erwartet im DFB-Pokal 1860 München


TSV_1860_München_logo_schwarz_weissBereits vor dem Start in die neue Spielzeit der Regionalliga Südwest am 30. August wartet auf die U19 unserer SV Elversberg ein echtes Highlight. Am morgigen Sonntag, den 3. August, um elf Uhr empfängt das Team von Trainer Markus Kneip und Co-Trainer Thomas Tornes an der Kaiserlinde den TSV 1860 München in der ersten Runde des DFB-Junioren-Pokals. Für den DFB-Pokal hatten sich die U19 der SVE durch einen Sieg im Saarlandpokal-Finale gegen Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Saarbrücken qualifiziert.

„Das Spiel gegen 1860 München ist ein besonderes Bonbon für unsere Jungs“, fiebert Co-Trainer Tornes dem Duell mit den Kickern aus der bayrischen Landeshauptstadt entgegen. Die „Sechziger“ sind dabei aber klar in der Favoritenrolle. „1860 München spielt in der Bundesliga und hat ganz andere Möglichkeiten als wir. Was aber nicht heißt, dass wir nicht versuchen eine Überraschung zu schaffen“, so Tornes.

Mit dabei sind beim Pokal-Kracher auch die insgesamt sechs externen Neuzugänge der Mannschaft. Hinzu kommen sechs Spieler die aus der U17 in die U19 aufgerückt sind. Altersbedingt verlassen haben die Mannschaft vor der Runde sieben Spieler, von denen vier in die U23 aufgenommen wurden.

Von anderen Clubs zur U19 unserer SVE gewechselt sind Yannic Homberg und Luca Blass (beide JFG Saarlouis), Elia Nacarato (Röchling Völklingen), Thorsten Heinrich (JFG Obere Saar), Moritz Koch (U19 1. FC Saarbrücken, zählt auch zum Kader der U23) und Torwart Dominik Schmidt (Fortuna Düsseldorf).

Tornes ist überzeugt, dass die so verstärkte Mannschaft in der Regionalliga eine gute Rolle spielen kann. „Wir wollen versuchen die gute letzte Saison noch zu toppen“, sagt der Co-Trainer. In der Spielzeit 2013/14 wurde unsere SVE Tabellen-Vierter in der Regionalliga Südwest. In die Saison 2014/15 startet die Kneip-Elf mit einem Heimspiel gegen den FSV Offenbach/Queich.

>> Zum Artikel in der Saarbrücker Zeitung