Drittes Topspiel in Folge für unsere U19


Die U19 der SV Elversberg steht an diesem Wochenende im Heimspiel gegen den Tabellendritten FK Pirmasens erneut vor einer großen Herausforderung. Die U16, die auswärts gegen Pirmasens antritt, und die U15, die beim JFV Rhein-Hunsrück zu Gast ist, haben am Samstag gute Chancen auf einen Sieg.

U19 empfängt den Tabellendritten

Für unsere U19 gehen die Hammer-Wochen in der Regionalliga Südwest in die nächste Runde. Nach den Topspielen gegen den Tabellenführer 1. FC Kaiserslautern (1:4) und vor einer Woche gegen den Tabellenvierten TuS Koblenz (0:3) empfängt die Mannschaft von Trainer Dieter Rohe  nun am Samstag, 21. November, den Tabellendritten FK Pirmasens. Der Anstoß auf dem Kunstrasen an der Kaiserlinde erfolgt um 13.00 Uhr. Pirmasens hat in der laufenden Saison erst eine Niederlage kassiert, am zweiten Spieltag beim 1:3 in Koblenz. Dass unsere U19 aber auch gegen Spitzenteams mithalten kann, hat sie vergangene Woche bewiesen. Bis zur 87. Minute lag die SVE nur mit 0:1 hinten, ehe die TuS Koblenz in den letzten Minuten das Ergebnis um zwei weitere Tore hochschraubte. Mit einer konzentrierten Leistung und etwas mehr Glück ist an diesem Samstag vielleicht mehr drin.

U16 hofft auf einen Sieg in Pirmasens

Gleicher Gegner, andere Vorzeichen: Auch die Elversberger U16 bekommt es an diesem Samstag mit dem FK Pirmasens zu tun. Das Auswärtsspiel auf dem PS-PSV-Rasenplatz in Pirmasens beginnt um 14.00 Uhr. Doch im Gegensatz zu den A-Junioren kämpft der kommende Gegner der U16 in der Regionalliga Südwest um den Klassenerhalt. Aktuell steht der FKP, der ein Spiel weniger als die SVE bestritten hat, mit sechs Punkten auf dem drittletzten Tabellenplatz. Für unser Team von Trainer Sebastian Schummer, das vor einer Woche beim 1:2 gegen den Tabellenführer TuS Koblenz einer starke Leistung abgeliefert hat, zählt daher nur ein Sieg. Mit den drei Punkten könnte die Elv von der Kaiserlinde, aktuell Tabellenneunter, das Polster auf die Abstiegsränge noch mal weiter ausbauen.

U15 geht als Favorit ins Spiel gegen Rhein-Hunsrück

Die U15 der SVE hat durch den 6:1-Kantersieg vor einer Woche gegen den FK Pirmasens ordentlich Selbstvertrauen getankt – dementsprechend kann das Team von Trainer Rouven Margardt an diesem Samstag in der Regionalliga Südwest mit breiter Brust zum Auswärtsspiel beim JFV Rhein-Hunsrück reisen. Der JFV geht als Tabellenschlusslicht in das Spiel, das um 15.30 Uhr im Schulzentrum in Simmern beginnt. Während die SVE mittlerweile ihren Platz im Mittelfeld der Tabelle gefestigt hat, hat der Gastgeber bei zehn Saisonspielen erst einmal drei Punkte geholt.