U16 und U15 starten in Regionalliga-Saison


Die U19 und die U17 der SV 07 Elversberg haben den Saisonstart bereits hinter sich, für die U16 und die U15 ist es an diesem Wochenende so weit. Beide Teams dürfen zum Rundenstart zu Hause spielen, die U16 empfängt in der Regionalliga Südwest die JFV Rhein-Hunsrück (Sonntag, 12 Uhr) und die U15 trifft auf den Ludwigshafener SC (Sa., 14.30 Uhr).

Sebastian Schummer, Trainer der U16, steht mit dem jüngeren B-Junioren-Jahrgang vor einer großen Herausforderung. Durch den Aufstieg der U17 in die Bundesliga und der gleichzeitigen Verbandsliga-Meisterschaft der U16 startet er mit seiner Mannschaft in dieser Saison in der Regionalliga Südwest. Dort trifft die U16 bis auf den 1. FC Kaiserslautern II und den FSV Mainz 05 II ausnahmslos auf Teams des älteren Jahrgangs. Auftakt ist für die SVE am Sonntag, 6. September, wenn um 12 Uhr die JFV Rhein-Hunsrück an der Kaiserlinde gastiert. Zum Saisonstart der U16 lesen Sie auch das Interview mit Trainer Sebastian Schummer (s.u.).

Spannung verspricht auch die C-Junioren Regionalliga Südwest, in der die U15 zum Rundenstart am Samstag, 5. September, um 14.30 Uhr den Ludwigshafener SC empfängt. Da es in dieser Altersklasse keine Bundesliga gibt, ist die Regionalliga die höchste Spielklasse, in der sich die besten Jugendteams im Südwesten tummeln. So trifft Trainer Rouven Margardt mit seiner Mannschaft im Laufe der Saison u.a. auf den 1. FC Kaiserslautern, den FSV Mainz 05, den 1. FC Saarbrücken und den FK Pirmasens – allesamt große Namen im Jugendfußball.

Die U19, letzte Woche bereits mit einem 4:1 Auswärtserfolg bei der JFG Obere Saar gestartet – die Treffer für die SVE erzielten Eric Rene Schön (24.), Giuliano Jakob (76., 81.) und Luca Peter Arnold Blaß (86.) – hat an diesem Wochenende spielfrei. Am 13. September empfängt die Mannschaft von Trainer Dieter Rohe zum Heimauftakt Eintracht Trier an der Kaiserlinde.

Jugendspiele am Wochenende:

B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest, 4. Spieltag, Sa., 5.9., 13 Uhr: VFB Stuttgart – SV 07 Elversberg U17

B-Junioren Regionalliga Südwest, 1. Spieltag, So., 6.9., 12 Uhr: SV 07 Elversberg U16 – JFV Rhein-Hunsrück

C-Junioren Regionalliga Südwest, 1. Spieltag, Sa., 5.9., 14.30 Uhr: SV 07 Elversberg U15 – Ludwigshafener SC

 

Mit stark verändertem Kader zum Klassenerhalt

Sebastian Schummer, Trainer der U16, im Interview

Mit welchem Spielerkader startet die U16 in die Saison?
Der Kader hat sich ziemlich stark verändert. Wir haben aus unserer eigenen U15 gleich 13 Spieler übernommen, neun weitere Spieler kamen von anderen Vereinen hinzu. Dies sind André Lomba (TSG Kaiserslautern), Leon Theobald  (JFG Schaumberg-Prims), Robin Muth (FK Pirmasens), Kerim Sahin  (JFG Saarlouis), Dominik Ohnholz (1. FC Saarbrücken), Frederik Christmann  (TSG Kaiserslautern), Jannis Gabler (JFG Schaumberg-Prims), Marco Cosenza (SF Köllerbach) und Sven Ambrosius (JFG Untere Ill).

Wie verlief die Vorbereitung?
Die Vorbereitung hatte ihre Höhen und Tiefen. Richtig gute Spiele, aber auch der ein oder andere schwächere Auftritt waren dabei. Gegen die U16-Nationalmannschaft von Luxemburg haben wir 2:0 gewonnen und ein starkes Spiel gezeigt, wenn wir uns so in der Liga präsentieren, bin ich zuversichtlich. Auch die letzten Testspiele waren okay, gegen die U16 von Waldhof Mannheim gab es einen 1:0 Erfolg, die U17 der JFG Obere Saar haben wir 2:0 geschlagen und von der U17 der TSG Kaiserslautern trennten wir uns mit 2:2. Leider haben sich Luis Kerner (Kreuzbandanriss) und Simon Müller (Diagnose ausstehend) schwer verletzt und fallen länger aus. Beiden Jungs an dieser Stelle nochmals gute Besserung!

Welchen Eindruck hast du von deiner neuen Mannschaft?
Meine Spieler sind sehr engagiert und leidenschaftlich dabei, was schon mal eine wichtige Grundvoraussetzung ist. Gleichzeitig haben wir aber noch viel Luft nach oben und einiges an Arbeit vor uns.

Mit welchen Zielen startet ihr in die Saison?
Sportlich liegt das Hauptaugenmerk darauf, die Jungs weiterzuentwickeln, so dass wir nächsten Sommer möglichst viele Spieler in die U17 hochgeben können. Außerdem müssen wir uns schnell an das hohe Tempo und die körperliche Intensität gewöhnen, da wir fast ausschließlich gegen U17 Teams spielen werden. Und dann versuchen wir natürlich, den Klassenerhalt zu schaffen.