Keine Punkte für die SVE-Junioren


Ausnahmslos Niederlagen ernteten am Wochenende unsere Jugendmannschaften im oberen Leistungsbereich: Die U19 verpasste mit dem 1:3 beim TSV Schott Mainz die Überraschung, die U16 verlor an der Kaiserlinde unglücklich gegen den SV Gonsenheim mit 0:1 und unsere U15 unterlag bereits am Samstag beim 1. FC Kaiserslautern knapp mit 1:2.

U19 unterliegt beim Tabellenzweiten Schott Mainz mit 1:3

Unsere U19 hat in der Regionalliga Südwest die Überraschung verpasst und beim Tabellenzweiten TSV Schott Mainz mit 1:3 verloren. Nach einem torlosen Remis zur Pause brachte Giuliano Jakob die SVE im zweiten Durchgang zunächst mit 1:0 in Führung (55.). Die Freude hielt aber nicht lange, da die Hausherren das Spiel durch Marcel Krabler (64.), Khaled Abou Daya (70.) und Denis Mavric (87.) drehen konnten und am Ende mit 3:1 die Oberhand behielten. Da alle anderen Teams am Tabellenkeller ihre Spiele ebenfalls verloren (FSV Offenbach; Mühlheim-Kärlich; SpVgg Wirges; JFG Obere Saar), bleibt die U19 auf dem elften Rang und hat weiterhin drei Zähler Vorsprung vor dem ersten Abstiegsplatz. Am Samstag, 19. März, kommt es um 11.00 Uhr an der Kaiserlinde zum richtungsweisenden Spiel unserer U19 gegen die JFG Obere Saar.

Bittere 0:1 Niederlage der U16 gegen Gonsenheim

Gut gespielt und am Ende doch verloren – so lautete das Fazit nach der 0:1-Niederlage der U16 in der Regionalliga Südwest gegen den SV Gonsenheim. In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer an der Kaiserlinde eine ausgeglichene Partie der Tabellennachbarn, in der beide Seiten zwei gute Chancen zur Führung hatten. In Durchgang zwei vergab die Mannschaft von Trainer Sebastian Schummer drei große Möglichkeiten zur Führung. Und wer seine Chancen nicht nutzt, wird auf der anderen Seite bestraft: Mit ihrer einzigen gefährlichen Aktion in der zweiten Halbzeit gingen die Gäste mit 1:0 in Front – eine Führung, die Gonsenheim bis zum Ende nicht mehr aus der Hand gab. Sebastian Schummer: „Eine extrem ärgerliche und bittere Niederlage, da meine Mannschaft bis auf die Chancenverwertung einen guten Auftritt hingelegt hat.“

U15 mit knapper Niederlage beim großen Favoriten

Unsere U15 hatte es am Samstag in der Regionalliga Südwest auswärts mit dem Tabellenzweiten 1. FC Kaiserslautern zu tun. Und wie schon beim überraschenden 2:0-Heimspielerfolg aus der Hinrunde bot die Mannschaft von Trainer Rouven Margardt auch in Kaiserslautern dem Favoriten lange Paroli. Der FCK ging durch Abdulkerim Cakar bereits in der achten Minute in Führung, die Yannik Haupts in der 45. Minute auf 2:0 ausbaute. Die SVE gab jedoch nicht auf und kam durch Adrian Schmid zehn Minuten vor dem Ende per Elfmeter zum 1:2-Anschlusstreffer. Dabei blieb es, sodass unsere U15 mit 26 Punkten auf der Habenseite weiter im gesicherten Mittelfeld der Regionalliga-Tabelle liegt.