SVE-Junioren: U19 mit wichtigem Sieg in Ingelheim


Während die U15 in der C-Junioren-Regionalliga Südwest beim Spitzenreiter FSV Mainz 05 eine klare Niederlage einstecken musste, gab es für die U19 und die U16 jeweils Siege zu verzeichnen. Die U19 machte mit dem klaren 5:0-Erfolg in Ingelheim einen wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt.

Spitzenreiter FSV Mainz 05 für unsere U15 eine Nummer zu groß

Die U15 der SV Elversberg hat beim unangefochtenen Spitzenreiter der Regionalliga Südwest, dem FSV Mainz 05, am Samstag klar mit 0:7 verloren. Der Ligaprimus aus Mainz, der zuvor von 18 Saisonspielen 17 Siege und ein Unentschieden eingefahren und dabei bereits 84 Mal ins gegnerische Tor getroffen hatte, stellte sich als eine Nummer zu groß heraus. Bereits zur Halbzeit führten die Gastgeber mit 4:0, und auch in der zweiten Halbzeit hatte die die Mannschaft von Trainer Rouven Margardt nur wenig entgegen zu setzen. Die Niederlage stellt für die U15 allerdings keinen Beinbruch dar, da man mit 29 Punkten unverändert auf dem siebten Tabellenplatz liegt und somit mit dem Abstiegskampf nichts mehr zu tun haben wird. Am nächsten Samstag, 16. April, spielt die Margardt-Elv um 14.30 Uhr an der Kaiserlinde gegen den Tabellendritten Eintracht Trier.

U16 mit 3:1 Erfolg gegen die SG Betzdorf

Die U16 ist in der Regionalliga Südwest nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Im Heimspiel gegen die SG Betzdorf gelang der Mannschaft von Trainer Sebastian Schummer am Sonntag ein 3:1 (1:0)-Erfolg. Auf dem Kunstrasenplatz an der Kaiserlinde stellte die U16 von Beginn an gegen den Tabellenvorletzten aus dem Westerwald die tonangebende Mannschaft. Trotzdem dauerte es bis zur 30. Minute, ehe Maurice Baier einen Foulelfmeter zum 1:0 verwandeln konnte. Auch in der zweiten Halbzeit setzte sich das überlegen geführte Spiel der U16 fort, und erneut war es ein von Maurice Baier verwandelter Foulelfmeter, der zum 2:0 führte (51.). Nur zwei Minuten nach seiner Einwechslung erhöhte Joker Frederik Christmann nach starker Flanke von Jannis Gabler per Kopf auf 3:0 (62.). In der Folge ließ die Schummer-Elv  einige Möglichkeiten aus, sodass die Gäste kurz vor Schluss (77.) im Anschluss an einen Freistoß noch den 1:3-Ehrentreffer erzielen konnten. Trainer Sebastian Schummer: „Auch wenn wir mit Sicherheit nicht unsere beste Leistung gezeigt haben, war der Sieg gegen Betzdorf hochverdient und nie gefährdet. Jetzt können wir entspannt den Spielen gegen die Spitzenteams aus Kaiserslautern, Saarbrücken (U17) und Koblenz entgegen schauen, die alle in den nächsten vier Wochen anstehen.“

Nächster Dreier für die U19 – 5:0 Erfolg in Ingelheim  

Nach dem spektakulären 11:0-Heimsieg vor einer Woche gegen die SG Mülheim-Kärlich hat die U19 der SV Elversberg die nächsten drei wichtigen Punkte im Kampf gegen den Abstieg eingefahren. Beim Tabellenschlusslicht SpVgg Ingelheim siegte die Mannschaft von Trainer Peter Eiden am Sonntag auch in der Höhe verdient mit 5:0 (2:0). Spieler der Partie war Eric René Schön, der drei Treffer erzielte (26./32./72.). Die beiden anderen Tore gingen auf das Konto von Joshua Rupp (81.) und Giuliano Jakob (86.). Durch den Auswärtssieg machte die U19 einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt und stellte den Anschluss an das Tabellenmittelfeld in der Regionalliga Südwest her. Der Vorsprung auf den ersten Abstiegsrang beträgt jetzt neun Punkte. Kommender Gegner ist am Sonntag, 17. April, um 13.00 Uhr auswärts der Tabellenzehnte FSV Offenbach. Mit einem weiteren Sieg – dem dann vierten Dreier in Folge – könnte die U19 in der Tabelle einen weiteren Sprung nach vorne machen.