U17 und U15 mit verdienten Siegen


Während die A-Junioren der SV Elversberg an diesem Wochenende spielfrei hatten und erst kommenden Sonntag, 11. September, ihre nächste Partie beim FC Speyer bestreiten, waren die U17 und U15 der SVE im Einsatz. Die B-Junioren traten am Samstag beim JFV Rhein-Hunsrück an und gewannen mit 3:1, für die C-Junioren stand das Heimspiel gegen den FK Pirmasens auf dem Programm. Auch hier siegten unsere Junioren, am Ende stand ein 2:0-Erfolg zu Buche.

Kein Probleme bei der JFV Rhein-Hunsrück: U17 gewinnt mit 3:1  

Nach dem 5:0-Erfolg zum Auftakt über den FC Meisenheim musste die U17 am zweiten Spieltag der Regionalliga Südwest bei der JFV Rhein-Hunsrück antreten. Die Elv von Trainer Sebastian Schummer knüpfte an die Leistung von letzter Woche an und gewann am Sonntag mit 3:1 (1:0). Die U17 dominierte von Anfang an die Partie und erspielte sich viele Chancen. Außer dem Treffer durch Jannis Gabler (10.), der einen Eckball direkt verwandelte, sollten aber zunächst keine weiteren Tore gelingen. Dies änderte sich im zweiten Durchgang, als Tim Ecker (55.) und Marco Cosenza (65.) das Ergebnis auf 3:0 hochschraubten. Während die U17 noch weitere gute Chancen liegen ließ, kam die Heimmannschaft kurz vor Schluss mit ihrer einzigen Möglichkeit des Spiels noch zum Ehrentreffer zum 1:3. Trainer Sebastian Schummer: „Bis auf die Chancenverwertung bin ich hochzufrieden. Meine Jungs haben stark gespielt und verdient gewonnen. Jetzt freuen wir uns auf nächsten Sonntag, wenn die TuS Koblenz zum Spitzenspiel nach Elversberg kommt.“ Anstoß auf dem Kunstrasenplatz an der Kaiserlinde ist um 13.00 Uhr.

U15 mit 2:0-Heimerfolg gegen den FK Pirmasens

Die Mannschaft von Trainer Rouven Margardt setzte sich am zweiten Spieltag der Regionalliga Südwest gegen den FK Pirmasens mit 2:0 (1:0) durch. Die Gäste, gerade erst in die Regionalliga aufgestiegen und am ersten Spieltag dem FC Homburg mit 1:7 unterlegen, standen tief und versuchten von Beginn an, ein neuerliches Debakel zu verhindern. Unsere U15 hatte während der gesamten Partie  mehr Ballbesitz, konnte aber aus dem optischen Übergewicht kein Kapital schlagen. Da Kampf und Einsatz stimmten, setzten sich die C-Junioren am Ende trotzdem durch. Die Tore erzielten Julian Frisch (28.) und Alexander Zeitz (45.). Trainer Rouven Margardt, dem seine Mannschaft mit dem Sieg am Samstag ein schönes Geburtstagsgeschenk bereitete: „Es war ein reiner Arbeitssieg. Spielerisch ist das noch verbesserungswürdig, aber die Einstellung hat gestimmt. Alles in allem geht der Sieg gegen einen defensiv agierenden Gegner aber in Ordnung.“ Am kommenden Samstag, 10. September, kommt es für die U15 zum Saar-Derby gegen den 1. FC Saarbrücken. Anstoß an der Kaiserlinde ist um 14.30 Uhr.