U21 ist beim Tabellenzweiten Hauenstein zu Gast  


Herkulesaufgabe für die U21 der SV Elversberg: Die Mannschaft von Trainer Timo Wenzel tritt am 30. Spieltag der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar auswärts beim Tabellenzweiten SC Hauenstein an. Der Anstoß erfolgt am morgigen Donnerstag, 28. April, um 18.30 Uhr.

„Das Spiel in Hauenstein nehmen wir als Bonusspiel mit“, sagt Timo Wenzel, ergänzt aber: „Wir fahren selbstbewusst dorthin und werden wieder alles raushauen, was wir haben. Hauenstein hat einen kleinen Negativlauf. Wieso sollten wir dort also nicht gewinnen können?“ Der Tabellenzweite hat von den vergangenen sieben Spielen lediglich zwei gewonnen. Unter anderem gab es für den SCH ein 0:1 gegen die SpVgg Wirges und ein 1:3 gegen die SpVgg Burgbrohl – also gegen zwei direkte Konkurrenten der SVE im Kampf um den Klassenerhalt.

„Wir haben jetzt zwei Mal zu Null gespielt“, sagt Wenzel nach dem 0:0 bei der TSG Pfeddersheim und dem 2:0-Sieg gegen den FK Pirmasens II. „Wir haben uns stabilisiert und am Sonntag gegen Pirmasens vor allem in der ersten Halbzeit ein sehr gutes Spiel gemacht. Darauf werden wir aufbauen. Wir sind optimistisch und arbeiten gezielt auf den Klassenerhalt hin.“ Personell wird die SVE neben den verletzten Nico Floegel und Jan Reiplinger auch auf die beiden Torhüter Felix Schmelzer und Marco Curcio verzichten müssen, die schulisch beziehungsweise beruflich verhindert sind.