U21 mit Auftaktsieg – Erstes Heimspiel gegen Primstal


Die U21 der SV Elversberg ist am vergangenen Samstag mit dem 3:1-Auswärtssieg gegen die DJK Bildstock erfolgreich in die Saison 2016/2017 in der Karlsberg-Liga Saarland gestartet. Nun steht der Mannschaft von Trainer Timo Wenzel bereits das erste Heimspiel bevor. Am morgigen Dienstag, 02. August, empfängt die Elversberger U21 um 19.00 Uhr den VfL Primstal im Mühlwaldstadion St. Ingbert.

Der Sieg im ersten Spiel hat dem jungen Team dabei schon etwas Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben gegeben. “Die Jungs haben vieles bereits gut umgesetzt. Ein paar Dinge können wir trotzdem noch besser machen”, weiß Trainer Wenzel. Beim Auftakt gehörten die ersten Minuten des Spiels Gastgeber Bildstock. “Wir haben in der ersten Halbzeit mehr reagiert als agiert, trotzdem haben wir hinten nicht viel zugelassen”, sagt Wenzel, dessen Mannschaft dabei in der ersten Halbzeit zum richtigen Zeitpunkt zugeschlagen hat. Ein langer Ball in die gegnerische Abwehr landete zielgenau bei SVE-Stürmer Samed Karatas, der die Kugel nur noch einschieben musste – das 1:0 in der 39. Minute.

Die Halbzeit-Ansprache des Trainers zeigte nach der Pause Wirkung – die SVE kam besser aus der Kabine und war nun auch offensiv am Zug. Nur zehn Minuten nach dem Wiederanpfiff erzielte Neuzugang Niclas Judith aus dem Spiel heraus mit einem schönen Schuss aus 20 Metern die 2:0-Führung für die Elversberger. Die SVE schien den Gegner nun im Griff zu haben, übernahm mehr und mehr die Spielkontrolle. Trotzdem kam Bildstock wieder ran. In der 66. Minute stand DJK-Spieler Christopher Linn nach einem abgefälschten Freistoß frei vorm Elversberger Tor und markierte den 1:2-Anschlusstreffer für Bildstock. Eine Viertelstunde vor Spielende wurde es dann noch mal spannend: Torschütze Niclas Judith kassierte in der 76. Minute eine umstrittene Rote Karte und musste vorzeitig vom Platz. Doch auch zu Zehnt bewies die SVE-U21 Durchhaltevermögen. “Wir haben in den Schlussminuten sehr clever verteidigt und durch einen guten Konter das dritte Tor nachgelegt”, sagte Wenzel. Den Schlusspunkt zum 3:1 setzte in der 84. Minute der Elversberger Tim Klein.

Viel Zeit zur Regeneration hat die U21 jetzt nicht. Bereits am morgigen Dienstag steht um 19.00 Uhr das erste Saison-Heimspiel gegen den VfL Primstal an. “Wir freuen uns alle sehr auf unser erstes Heimspiel in dieser Saison, aber es wird gegen Primstal nicht einfach werden”, sagt Wenzel, der sich von der 0:3-Auftakt-Niederlage des VfL gegen den VfB Dillingen nicht täuschen lässt. “Primstal stellt diese Saison ein gutes Team und wird uns morgen Abend alles abverlangen. Trotzdem werden wir alles dafür tun, die nächsten drei Punkte zu holen.” Gianluca Lo Scrudato (Außenbandriss) und Nico Floegel (Verhärtung im Oberschenkel) werden bei der Heimpremiere nicht mitwirken können. “Wir werden stattdessen für die Partie gegen Primstal Spieler aus der A-Jugend hochziehen”, sagt Trainer Wenzel.