U21 mit Comeback-Qualitäten – 3:2 in Ludwigshafen


Die U21 der SV Elversberg hat zum Auftakt der Restrunde bei Arminia Ludwigshafen mit 3:2 gewonnen und somit drei ganz wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar eingefahren. Für die Mannschaft von Trainer Timo Wenzel sorgten Hendrik Schmidt (43.) und Samed Karatas (81.) jeweils für den zwischenzeitlichen Ausgleich, ehe Janik Michel in der 88. Minute der umjubelte Siegtreffer zum 3:2 gelang.

Trotz einer nicht gerade optimalen Vorbereitung mit einigen verletzten und kranken Spielern trat die junge Elversberger Mannschaft in Ludwigshafen sehr engagiert und zweikampfstark auf. Die Arminia-Führung durch Daisuke Ando (36.) nach einem Eckball egalisierte Hendrik Schmidt noch vor der Pause(43.). Kurz zuvor sah der Ludwigshafener Eduard Hartmann aufgrund einer Notbremse die Rote Karte. Der fällige Freistoß wurde zunächst noch von der Mauer abgeblockt, aber Hendrik Schmidt reagierte am schnellsten und bugsierte die Kugel im Nachschuss über die Linie.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Paukenschlag, da Manuel Maier nach einem Fehler in der SVE-Defensive die erneute Führung für die Heimmannschaft erzielte (48.). SVE-Trainer Timo Wenzel: „Wir hatten uns in der Halbzeit vorgenommen, in der Abwehr weiterhin sicher zu stehen und auf unsere Chance zu lauern. Nachdem unser Konzept schon nach kurzer Zeit über den Haufen geworfen wurde, waren wir für einige Minuten sichtlich geschockt.“ Doch die junge U21-Elv fing sich schnell wieder, nahm ihr Herz in beide Hände und zeigte eine tolle Moral. Belohnt wurde die tadellose Einstellung mit dem 2:2-Ausgleich durch Samed Karatas (81.) und dem 3:2-Siegtreffer durch Janik Michel (88.).

Timo Wenzel: „Meine Mannschaft hat großen Willen und Kampfgeist bewiesen und das Spiel in der letzten halben Stunde verdient umgebogen. Auf diese Leistung kann man stolz sein und sie macht Mut für die kommenden schweren Aufgaben.“

Die SVE liegt mit 20 Punkten auf Tabellenplatz 13 der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar und somit ganz knapp über den Abstiegsplätzen. Am kommenden Sonntag empfängt die Wenzel-Truppe um 15.00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz an der Kaiserlinde den SV Röchling Völklingen zum Saarderby.

Die nächsten Spiele:

So., 6. März, 15 Uhr: SV 07 Elversberg U21 – SV Röchling Völklingen

Sa., 12. März, 14 Uhr: TSV Schott Mainz – SV 07 Elversberg U21

So., 20. März, 15 Uhr: SV 07 Elversberg U21 – Hertha Wiesbach

Mi., 23. März., 19 Uhr: SpVgg Burgbrohl – SV 07 Elversberg U21

Sa., 26. März, 15.30 Uhr: SV 07 Elversberg U21 – SV Gonsenheim

So., 3. April, 15 Uhr: SV Mehring – SV 07 Elversberg U21