U21 will im Heimspiel gegen Pirmasens II nachlegen  


Nach dem Punktgewinn vergangene Woche bei der TSG Pfeddersheim (0:0) will die U21 der SV Elversberg jetzt zuhause nachlegen und im Kampf um den Klassenerhalt diesmal wieder einen Sieg feiern. Am 29. Spieltag der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar empfängt die SVE an diesem Sonntag, 24. April, um 15.00 Uhr den FK Pirmasens II im Mühlwaldstadion in St. Ingbert.

„Wir haben in Pfeddersheim ein gutes Spiel gemacht. Wir müssen den Schwung mitnehmen und den Punkt, den wir dort geholt haben, jetzt mit einem Heimsieg vergolden“, sagt Elversbergs U21-Trainer Timo Wenzel: „Wir müssen gegen Pirmasens 90 Minuten lang fighten und alles in dieses Spiel reinhauen, was wir haben.“ Gegner Pirmasens liegt im Tabellenmittelfeld auf Rang neun und „wird mit dem Abstieg wohl nichts mehr zu tun haben“, meint Wenzel. Der Trainer muss am Sonntag neben den weiterhin verletzten Dominik Schmidt und Nico Floegel auch auf Jan Reiplinger verzichten, der sich das Innenband gerissen hat und länger ausfällt. „Für uns ist das ein herber Schlag“, sagt Wenzel: „Das Verletzungspech reißt leider nicht ab. Trotzdem werden wir alles dafür tun, um am Sonntag die drei Punkte bei uns zu behalten.“