Doppelte Vizemeisterschaft fürs NLZ Saar


Sowohl die A- als auch die B-Junioren haben zum Abschluss ihrer Saison in der Regionalliga Südwest die Vizemeisterschaft gesichert. Die U17 siegte am Samstag mit 4:2, der U19 reichte einen Tag später ein torloses Unentschieden. Für die A-Junioren ist die Spielzeit damit beendet, die B-Junioren haben jetzt allerdings noch sehr wichtige Partien vor sich: die Aufstiegsspiele zur Bundesliga Süd/Südwest.  

U19 verteidigt Platz zwei vor dem FCS 

Vizemeister! Die U19 der SVE hat sich am vergangenen Wochenende durch ein 0:0-Unentschieden gegen den 1. FC Saarbrücken am letzten Spieltag der A-Junioren-Regionalliga Südwest den zweiten Tabellenplatz gesichert. Trotz der sehr heißen Außentemperaturen haben unsere A-Junioren wie immer eine gute spielerische Linie gehabt und von Beginn an die Initiative ergriffen. Saarbrücken spielte aus einer eher defensiven Haltung heraus und lauerte auf Kontermöglichkeiten. Unsere Jungs waren aber die spielbestimmende Mannschaft und hatten sich in der ersten Halbzeit einige gute Tormöglichkeiten herausgespielt, die leider nicht genutzt wurden. Nach dem 0:0 zur Pause war die zweite Halbzeit ein Spiegelbild zur ersten. Das Team von Trainer Marijan Kovacevic war weiter spielbestimmend und spielte unermüdlich Torchance für Torchance heraus, doch leider wurden die Jungs nicht für ihre Mühen und ihren Einsatz nicht mit einem Torerfolg belohnt.

Am Ende konnten die A-Junioren dennoch jubeln, dann das Unentschieden reichte aus, um vor dem direkten Konkurrenten Saarbrücken zu bleiben und die Vizemeisterschaft klar zu machen. Kovacevic äußerte sich nach dem Spiel sehr zufrieden über seine Mannschaft und die gesamte Saison: „Wir haben es geschafft, auf dem zweiten Platz in der Tabelle zu stehen, in einer Saison, in der wir mit sehr vielen Spielern des jüngeren Jahrgangs gespielt haben.“ Unter diesem Gesichtspunkt ist die super starke Runde der U19 noch höher anzuerkennen. Zudem ist der zweite Platz die beste Platzierung, die je von einer U19-Mannschaft der SV Elversberg in der Regionalliga erreicht wurde. In der Rückrundentabelle stehen die A-Junioren sogar auf Platz eins, die gute Entwicklung, die die Mannschaft genommen hat, ist somit deutlich sichtbar. Besonders stolz ist Kovacevic auch auf den fairen Spielstil seines Teams: „Wir sind in der Fair-Play-Tabelle ganz vorne und somit die fairste Mannschaft der Liga.“ Diese Tatsache und auch die gesamte Saisonleistung der U19 zeigen, dass die Arbeit im NLZ Saar große Früchte trägt und die Spieler neben den fußballerischen Fertigkeiten auch die sozialen Aspekte, die ihnen beigebracht werden, verinnerlicht haben.

Wir gratulieren allen Spielern und Verantwortlichen unsere U19 zu dieser spitzen Saison und wünschen ihnen eine erholsame Sommerpause, in der sie die Akkus wieder aufladen können, um in der nächsten Saison den Angriff auf die Tabellenspitze zu starten.

U17 geht als Vizemeister in die Bundesliga-Relegation

Auch unsere U17 hat am vergangenen Wochenende ihr Derby gegen den 1. FC Saarbrücken bestritten. Mit einem verdienten 4:2-Erfolg haben sich die Elversberger auch in der B-Junioren-Regionalliga Südwest den Vizetitel gesichert. Umso bemerkenswerter, da unser Team noch das Pokalspiel in den Knochen hatte. Dabei war die Mannschaft von Trainer Sebastian Schummer gegen den FCS am Anfang an die dominierende und bessere Mannschaft. Bereits in der 5. Minute traf Alexander Sutter nach einem Standard von der rechten Seite  per Kopf zur 1:0-Führung. Danach hatte Saarbrücken Glück, in der 13. Minute gelang dem Gastgeber mit der allerersten Chance im Spiel – ein Sonntagsschuss aus 27 Metern – der 1:1-Ausgleich. Die U17 der SVE ließ sich davon aber nicht beirren und konnte noch vor der Halbzeitpause zwei Tore nachlegen. Das 2:1 gelang Jannis Gabler nach einem schönen Konter. Beim dritten Treffer bewies Nico Staub Nervenstärke, als er nach einem schönen Spielzug alleine vor dem gegnerischen Torwart auftauchte und den Ball souverän am Keeper vorbei zum 3:1 einschob. Kurz vor der Halbzeitpause gelang den Saarbrückern mit ihrer zweiten Chance im Spiel der 3:2-Anschlusstreffer.

In der zweiten Hälfte hatten die Jungs von Trainer Schummer mehrere Möglichkeiten, die Führung weiter auszubauen, scheiterte aber immer wieder knapp, einmal sogar am Pfosten. Da aber die Elversberger Abwehr sehr stabil und sicher stand, ließ das Team auf der anderen Seite auch keine wirkliche Torchance des Gegners mehr zu. Den 4:2 Endstand markierte für die SVE schließlich Maurice Baier durch einen Freistoßtreffer quasi mit dem Schlusspfiff. Nach dem Tor wurde die Partie nicht mehr angepfiffen. Von Schummer gab es nach dem Spiel nur Lob für seine Jungs: „Wir haben im letzten Spiel noch einmal unsere Kräfte gebündelt und eine gute Leistung gezeigt. Die Tore sind jeweils nach zwei guten Standards und zwei schön rausgespielten Toren gefallen. Da das Spiel ein Derby war, ist es ein besonders schöner Sieg.“

Mit dem zweiten Platz haben hat sich die U17 der SVE auch rein sportlich die Relegationsteilnahme zur Bundesliga Süd/Südwest gesichert. Der Trainer hat bereits das Marschroute für die nächsten Tage ausgegeben: „Mit Vollgas in Richtung Relegation, in Richtung Bundesliga.“ In den beiden Aufstiegsspielen geht es für die SVE gegen den Hessenliga-Meister FSV Frankfurt. Das Hinspiel gegen Frankfurt wird am 10. oder 11. Juni in der URSAPHARM Arena ausgetragen, und das Rückspiel findet am 17. oder 18. Juni in Frankfurt statt. Die genaue Terminierung wird sich in den nächsten Tagen klären.