Heimspiel gegen Tabellennachbar – U19 empfängt Mainz


Unsere B- und C-Junioren waren unter der Woche schon im Einsatz und konnten ihre Achtelfinals im Saarlandpokal für sich entscheiden. Jetzt steht für die Mannschaften wieder der Liga-Alltag an. Die U15 trifft dabei am Samstag auswärts auf die JFG Saarlouis/Dillingen, die U17 tritt ebenfalls auswärts in Kaiserslautern an. Unsere A-Junioren empfangen zuhause mit dem TSV Schott Mainz ihren direkten Tabellennachbarn.

U19 empfängt Tabellennachbarn TSV Schott Mainz

Nach der letzten deutlichen Niederlage in Koblenz empfängt unsere U19 in der Regionalliga Südwest an diesem Sonntag, 19. März, um 13.00 Uhr den Tabellennachbarn TSV Schott Mainz auf dem Kunstrasenplatz an der Kaiserlinde. Die Elversberger A-Junioren von Trainer Marijan Kovacevic erwartet dabei ein Spiel auf Augenhöhe. Mainz kommt zwar nach seinem jüngsten 2:1-Erfolg gegen Gonsenheim mit Rückenwind nach Elversberg. Doch unsere U19 hat sich bisher zuletzt sehr heimstark präsentiert und konnte nach der Winterpause beide Partien vor heimischem Publikum klar für sich entscheiden. Jetzt gilt es, an diese Leistungen anzuknüpfen und schnell wieder in die Erfolgsspur zu kommen. Im Hinspiel feierte die SVE auswärts gegen Schott Mainz einen klaren 6:3-Sieg. Die Elv von Trainer Marijan Kovacevic wird also motiviert sein, einen Erfolg gegen die starken Gäste aus Mainz zu wiederholen – zusätzlicher Anreiz ist, dass Mainz nur einen Punkt vor unseren A-Junioren liegt. Bei einem Heimsieg kann die SVE am Gegner vorbeiziehen und selbst auf Tabellenplatz vier klettern.

Im Saarlandpokal waren die Jungs von Trainer Kovacevic im Gegensatz zu den anderen Elversberger Teams noch nicht im Einsatz – das Achtelfinalspiel steht der U19 erst noch bevor. Am Mittwoch, 22. März, ist die SVE dabei um 19.00 Uhr in Uchtelfangen zu Gast.

U17 nach souveränem Achtelfinal-Sieg jetzt mit schwerer Auswärtsaufgabe

Nachdem das letzte Ligaspiel unserer U17 aufgrund einer Krankheitswelle in der Mannschaft abgesagt werden musste, waren die meisten Jungs am Donnerstag rechtzeitig zum Achtelfinale im Saarlandpokal gegen den SV Röchling Völklingen wieder fit. Von der Krankheitswelle war nichts mehr zu spüren und unsere B-Junioren fegten den Gegner mit einem eindeutigen 12:1 vom Platz. “Wir haben zehn Minuten gebraucht, um ins Spiel zu finden, nach dem 1:0 konnten wir das Ganze dann aber schnell entscheiden”, sagte U17-Trainer Sebastian Schummer. Bereits zur Halbzeit stand es für die SVE 7:0, Völklingen hatte nie wirklich eine Chance. Für Schummer war das Spiel eine Pflichtaufgabe, die seine junge Elv souverän gelöst hat: “Jetzt liegt der Fokus voll auf dem Spiel gegen den FCK II, bei dem wir die Niederlage gegen Koblenz wiedergutmachen und so schnell es geht zurück an die Tabellenspitze wollen.”

Denn in der Regionalliga Südwest geht’s schon wieder am Sonntag, 19. März, weiter. Um 13.00 Uhr beginnt das Auswärtsspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern II im Trainingszentrum am Fröhnerhof. Keine leichte Auswärtsaufgabe, schließlich steht der FCK als Tabellenvierter bei einem Liga-Spiel mehr nur einen Rang und einen Punkt hinter der Elversberger U17. Die Motivation dürfte auch beim Gastgeber hoch sein, schließlich konnte die SVE im Hinspiel zuhause einen klaren 4:0-Sieg feiern. Für das Team von Trainer Schummer ist also höchste Konzentration gefordert. Mit dem Rückenwind durch den Pokalerfolg und der richtigen Einstellung auf dem Platz sind dennoch alle Chancen da, um am Sonntag wieder den nächsten Liga-Sieg einzufahren und in die Erfolgsspur zurückzukehren. Spannend wird es auf jeden Fall.

Der Nachholtermin für das Spitzenspiel gegen Schott Mainz, das vergangene Woche abgesagt wurde, steht derweil bereits fest: Das Heimspiel findet am Ostersamstag auf dem Kunstrasen in Elversberg statt, die genaue Uhrzeit ist noch offen.

U15 tritt nach dem Viertelfinal-Einzug beim Tabellenletzten an

Unsere U15 tritt am Samstag, 18. März, um 14.30 Uhr bei der JFG Saarlouis/Dillingen an, nachdem sie bereits am Mittwochabend im Saarlandpokal im Einsatz war. Das Achtelfinale beim Liga-Konkurrenten JFG Schaumberg-Prims war kein leichtes Spiel für die C-Junioren, dennoch konnten sie am Ende durch ein Distanztreffer von Maurice Schnell in der 69. Minute, als Sieger vom Platz gehen. Trainer Rouven Margardt war mit dem knappen Spiel seiner Mannschaft nicht zufrieden und fordert für den nächsten Auftritt eine deutlich verbesserte Mannschaftsleistung: „Es war ein schlechter Auftritt von uns, wir haben zu wenig miteinander gespielt und es gab zu viele Einzelaktionen. Wir müssen am Samstag in der Liga unbedingt zwei Schippen drauf legen.” Dennoch zählt im Pokal am Ende nur der Sieg und das Erreichen der nächsten Runde. Das hat die U15 geschafft und steht nun im Viertelfinale des Saarlandpokals.

Mit der JFG Saarlouis/Dillingen trifft Elversberg nun am Samstag auf den Tabellenletzten der Regionalliga Südwest. Die Elv von Margardt sollte aber gewarnt sein, denn Saarlouis/Dillingen kommt mit einem kleinen Aufschwung in dieses Spiel: Die Gastgeber haben ebenfalls im Pokal die nächste Runde erreicht und konnten auch ihr letztes Liga-Spiel vergangene Woche gegen den FC Homburg mit 2:1 gewinnen. Es gilt, die Konzentration voll auf das Spiel zu richten und den Gegner nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Mit einem Sieg können die Jungs von der Kaiserlinde in der Tabelle bis auf Platz vier vorrücken, was nochmals einen zusätzlich Motivationsschub bringen sollte.

 

Die Spiele der NLZ-Teams im Leistungsbereich im Überblick:

Regionalliga Südwest: SVE U19 – TSV Schott Mainz (Sonntag, 19. März, 13.00 Uhr, Kunstrasen in Elversberg)

Regionalliga Südwest: 1. FC Kaiserslautern II – SVE U17 (Sonntag, 19. März, 13.00 Uhr, Trainingszentrum am Fröhnerhof in Mehlingen)

Regionalliga Südwest: JFG Saarlouis/Dillingen – SVE U15 (Samstag, 18. März, 14.30 Uhr, Stadion an der Papiermühle in Dillingen)