U15 feiert klaren Sieg gegen Eisbachtal


Unsere C-Junioren haben am vergangenen Samstag im Heimspiel gegen die Sportfreunde Eisbachtal einen klaren Sieg gefeiert – die U15 siegte mit 7:0. Die A-Junioren konnten derweil in einem guten Heim-Derby gegen den 1. FC Saarbrücken beim 1:1 einen Punkt holen; die B2-Junioren unterlagen dem FCS sonntags auswärts knapp mit 0:1.

Punkteteilung im Saar-Derby

Die U19 der SVE hat im Saar-Derby der Regionalliga Südwest am Sonntag gegen den 1. FC Saarbrücken auf dem Kunstrasen an der Kaiserlinde einen Punkt geholt. Durch das 1:1 der A-Junioren von Trainer Marijan Kovacevic bleibt die SVE weiterhin an der Tabellenspitze, da der dritte Konkurrent FK Pirmasens in seinem Spiel gegen Trier ebenfalls unentschieden spielte. In Elversberg entwickelte sich dabei schnell ein intensives und gutes Spiel, in dem unsere U19 aber die bessere Szenen auf ihrer Seite hatte und vor allem spielerisch überzeugen konnte. Trotzdem musste die SVE einen frühen Rückstand hinnehmen, als der FCS in der 3. Minute nach einer Unachtsamkeit der Elversberger durch Julius Becker in Führung gehen konnte. Der nächste Rückschlag kam dann nach etwas mehr als einer halben Stunde, als bei der SVE Nicolas Waltner verletzt ausgewechselt werden musste, für ihn kam Maurice Baier ins Spiel. Doch die Elversberger agierten weiter motiviert. “Wir haben dem Gegner sehr viel abverlangt und einige gute Tormöglichkeiten erspielt, haben es aber vorerst nicht geschafft, den Ausgleich zu erzielen.” Nach dem knappen Rückstand zur Halbzeit war das Bild in der zweiten Hälfte ein ähnliches: Die SVE war spielbestimmend, und im Hintergrund lauerte Saarbrücken auf seine Chancen. Es dauerte schließlich bis zur 86. Minute, bis Paul Siemer für unsere A-Junioren den längst überfälligen und verdienten Ausgleich erzielte. Da Marten Seiler kurz vor Ende noch einen Saarbrücker Abschluss auf der Linie klären konnte, blieb es beim 1:1 – “ein insgesamt sehr gutes U19-Spiel, die Punkteteilung ging in Ordnung”, sagte Trainer Kovacevic.

Für die Elversberger geht es am kommenden Wochenende zum Auswärtsspiel beim Aufsteiger FC Meisenheim. Die Partie wird am Sonntag, 26. November, um 13.00 Uhr angepfiffen.

B2 unterliegt FCS am Ende unglücklich

Fast wäre es unserer U16 am Sonntag geglückt, im Regionalliga-Derby gegen den 1. FC Saarbrücken auswärts einen Punkt zu entführen. Doch ein später Gegentreffer brachte für die B2-Junioren von Trainer Christian Jung am Ende die 0:1-Niederlage. Während Saarbrücken im Derby versuchte, die Spielkontrolle schnell an sich zu reißen, wollten unsere Jungs aus einer kompakten Grundordnung und schnellem Umschaltspiel auf ihre Chancen lauern. Die ersten Möglichkeiten gehörten zwar dem FCS, aber SVE-Keeper Constantin Semar reagierte stark – und danach kam auch unsere B2 besser ins Spiel. “Wir waren stabil in der Abwehr und haben aus dem Spiel heraus nichts mehr zugelassen”, meinte Jung. Demnach ging es mit dem 0:0 in die Pause. In der zweiten Hälfte riskierte Saarbrücken dann mehr, das bot unserer B2 aber auch mehr Raum zum Kontern. Einmal wäre der Ball auch fast drin gewesen, aber der FCS konnte noch auf der Linie klären. Und als sich schon fast alle mit dem Unentschieden abgefunden hatten, gelang dem Gastgeber dann noch der Treffer in letzter Minute. Nach einem Freistoß erzielte Simon Meyer in der 79. Minute den Siegtreffer für Saarbrücken. “Es war sehr ärgerlich. Wir haben taktisch diszipliniert gespielt, gute Zweikämpfe geführt und mit zunehmender Spieldauer auch Chancen kreiert”, sagte Christian Jung: “Durch eine Unachtsamkeit haben wir uns im Derby um den Punkt gebracht. Aber dennoch war es eine insgesamt gute Leistung von den Jungs.”

Für die B2-Junioren geht es nun mit einem schwierigen Heimspiel weiter. Am kommenden Samstag, 25. November, empfängt die U16 um 18.30 Uhr mit dem 1. FC Kaiserslautern II den Tabellenvierten der Liga an der Kaiserlinde.

C-Junioren feiern klaren Heimsieg

Unsere U15 hatte am Samstag im Regionalliga-Heimspiel gegen das Tabellenschlusslicht Sportfreunde Eisbachtal keine Probleme – die C-Junioren von Trainer Rouven Margardt wurden ihrer Favoritenrolle absolut gerecht und schickten die Gäste mit einer 7:0-Packung nach Hause. Die SVE erwischte dabei einen richtig guten Start. Bereits nach vier Minuten stand es 2:0, als zunächst Nico Theisinger (3.) und dann Simon Hauk (4.) die frühe Führung für ihr Team herstellten. Danach spielte die U15 auch noch einige weitere Torchancen heraus, war aber im Abschluss nicht konsequent genug. Das besserte sich dann gegen Ende der ersten Halbzeit, als die Elversberger erneut im Minutentakt zwei Tore folgen ließen. Diesmal waren Julian Hoffmann (34.) und Moritz Häckelmann (35.) erfolgreich und sorgten für die 4:0-Führung zur Halbzeit. In der zweiten Hälfte dann ein ähnliches Bild: Eisbachtal kam kaum zum Zug, und die Elversberger Junioren spielten munter weiter. Zunächst erhöhte Luca Schmitt auf 5:0 (56.), kurz darauf erzielte Anton Ziegler das nächste Tor zum 6:0 (59.). Kurz vor Spielende legte Nico Theisinger seinen zweiten Treffer des Tages zum 7:0-Endstand nach (68.). “Der Sieg hätte durchaus noch höher ausfallen können. Wenn wir unsere Angriffe noch konsequenter ausgespielt hätten, hätten wir das Ergebnis noch klarer gestalten können”, sagte Trainer Margardt: “Natürlich sind wir mit dem 7:0 trotzdem zufrieden und wollen jetzt am nächsten Samstag nachlegen.”

Dann steht am 25. November schon wieder die nächste Aufgabe bevor. Die C-Junioren sind im nächsten Heimspiel gegen den TSV Schott Mainz gefordert, Spielbeginn auf dem Elversberger Kunstrasen ist um 16.30 Uhr.