U17: Unglückliche Niederlage gegen Nürnberg


Ein Punkt wäre mindestens drin gewesen. Die B-Junioren der SVE haben am Samstagvormittag im Bundesliga-Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg eine sehr unglückliche Niederlage kassiert. Im St. Ingberter Mühlwaldstadion zeigte unsere U17 eine gute Leistung, unterlag am Ende aber mit 0:1 (0:0).

„Es war eine bittere und auch nicht verdiente Niederlage“, sagte SVE-Trainer Sebastian Schummer: „Die Jungs haben eine klare Reaktion auf das München-Spiel vergangene Woche gezeigt und viele Sachen abgeliefert, die in die Vorwoche noch gefehlt hatten. Sie haben hohen Aufwand betrieben, sind viel gelaufen, haben gekämpft und hohen Einsatz vor allem in den Zweikämpfen gezeigt.“ Durch diese Einstellung gelang es dem Team, Nürnberg nicht nur in der ersten Halbzeit das Leben schwer zu machen. Die Gäste hatten ihre Probleme, gefährlich zum Abschluss zu kommen – die SVE-Defensive ließ kaum gegnerische Chancen zu. Stattdessen erarbeitete sich die SVE die ein oder andere gute Möglichkeit, um die Führung zu erzielen.

Die größte Chance hatten unsere B-Junioren Mitte der zweiten Halbzeit nach einem Eckball, aber die Kugel wollte aus drei Metern Entfernung nicht über die Linie. Nürnberg hingegen konnte wenig später die einzige Unachtsamkeit im Elversberger Spiel nutzen. Nach einem Standard FCN-Spieler Thomas Schmidt aus spitzem Winkel ab und erzielte dadurch das Tor des Tages (61.). Danach hatte die SVE noch eine große Chance, zumindest den verdienten Ausgleich zu erzielen, blieb aber wieder ohne Erfolg. „Insgesamt sehr bitter, dass wir uns für den Aufwand nicht belohnen konnten, die Mannschaft hätte definitiv einen Punkt verdient gehabt“, meinte Schummer, der aber das Positive aus dem Spiel mitnahm: „An dieser Leistung gilt es jetzt dranzubleiben. Wenn wir es schaffen, das regelmäßig abzurufen, werden wir den Lohn dafür bekommen.“

Am kommenden Wochenende haben die B-Junioren in der Bundesliga Süd/Südwest erstmal spielfrei, anschließend geht es am Sonntag, 19. November, um 13.00 Uhr mit dem schwierigen Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten VfB Stuttgart weiter. Das nächste Heimspiel findet dann eine Woche später am Samstag, 25. November, um 13.00 Uhr gegen Eintracht Frankfurt statt.