U21 feiert Heimsieg gegen Ottweiler/Steinbach


Die U21 der SVE hat es geschafft, sich durch einen Heimsieg am Sonntag in der Verfolgergruppe der Karlsberg-Liga Saarland festzusetzen. Unsere Zweite von Trainer Marco Emich siegte im St. Ingberter Mühlwaldstadion mit 2:1 (1:0) gegen die FSG Ottweiler/Steinbach.

Gegen Steinbach entwickelte sich dabei das erwartet schwere Spiel. Die Gäste der FSG lieferten unserer U21 einen guten Kampf, schenkten keinen Ball her und spielten gut mit. Dennoch gelang es der SVE, die ein oder andere gute Torchance bereits in der ersten Halbzeit herauszuspielen. Eine davon konnte SVE-Routinier Pascal Stelletta nutzen, der nach Vorlage von Jackson Courtney den 1:0-Führungstreffer in der 25. Minute erzielte – gleichzeitig der Pausenstand. “Steinbach hat uns das Leben richtig schwer gemacht”, meinte Trainer Marco Emich. Und genauso ging es in der zweiten Halbzeit auch weiter. Die SVE war zwar optisch leicht überlegen, musste jedoch alles abrufen und richtig arbeiten, um den Gegner ein zweites Mal zu bezwingen. Erneut war es das Duo Courtney/Stelletta, das am zweiten Treffer des Tages beteiligt war – Stelletta traf in der 73. Minute zum 2:0. Ottweiler/Steinbach kam zwar kurz vor Spielende noch mal ran; das Tor durch David Groß in der 87. Minute kam aber zu spät. “Es war ein dreckiger Sieg, insgesamt etwas glücklich, aber über das gesamte Spiel gesehen auch nicht unverdient”, sagte Emich. “Wir sind mit dem Ergebnis auf jeden Fall zufrieden.”

Für unsere U21 stehen nun zwei Auswärtsspiele in Folge an. Am Samstag, 11. November, geht es zunächst auswärts gegen den VfL Primstal weiter; eine Woche später, am Samstag, 18. November, tritt die SVE dann um 15.00 Uhr bei Borussia Neunkirchen an. Das nächste Heimspiel findet am Samstag, 25. November, statt, wenn die U21 um 16.30 Uhr den SV Mettlach im Mühlwaldstadion empfängt.