U21 feiert nächsten Sieg – Sonntag in Eppelborn


Erneut drei ganz wichtige Punkte für die U21 der SV Elversberg. Nachdem die Mannschaft von Trainer Timo Wenzel in der Karlsberg-Liga Saarland bereits am vergangenen Wochenende mit einem 3:0-Erfolg gegen den SV Bübingen überzeugen konnte, hat das Team nun am Mittwochabend zuhause gegen die DJK Bildstock nachgelegt und beim 3:1-Sieg die drei Punkte eingefahren.

Die SVE ist dabei im Abendspiel von Beginn an konzentriert aufgetreten, hat den Ball gut und schnell durch die Reihen laufen lassen und dem Spiel schon früh eine klare Richtung aufgedrückt. Die erste Chance ließ gegen Bildstock nicht lange auf sich warten; im direkten Duell zeigte DJK-Torhüter Benjamin Sorg allerdings starke Reflexe und verhinderte im Eins-gegen-Eins den Rückstand seines Teams. Nach einer Viertelstunde war der Gästekeeper allerdings doch geschlagen, als Pascal Gherram nach einer schönen Einzelaktion den Führungstreffer für die Elversberger U21 erzielte (15.). Die SVE hatte die Partie zu diesem Zeitpunkt gut im Griff, ließ aus dem Spiel kaum etwas zu. Bildstock wurde meist nur über Standardsituationen mit seinen groß gewachsenen Spielern gefährlich, konnte die Lufthoheit allerdings nicht ausschlaggebend nutzen. Zehn Minuten vor der Pause legte stattdessen die SVE ihren zweiten Treffer nach: Nach einer präzisen Flanke von Niclas Judith landete der Ball bei Tim Klein, der mit einer starken Volley-Abnahme die Führung auf das 2:0 ausbaute (35.).

„In der ersten Halbzeit haben wir insgesamt ein gutes Spiel gemacht und nicht viel zugelassen“, sagte Trainer Timo Wenzel später: „In der zweiten Hälfte haben wir uns dann etwas von der Hektik und der Hitzigkeit des Spiels anstecken lassen. Wir wollten eigentlich schnell das dritte Tor nachlegen, haben aber stattdessen den Gegner zum Anschlusstreffer eingeladen.“ Knapp zehn Minuten nach Wiederanpfiff nutzte die DJK Bildstock einen Fehlpass der SVE aus, schaltete schnell um und erzielte durch Christopher Linn den Anschluss zum 1:2 (54.). Auch nach diesem Treffer störten immer wieder kleinere Fouls zwischendurch einen geordneten Spielaufbau – Bildstock versuchte es meist über weite Bälle nach vorne, die SVE-Defensive stand aber zu stabil und ließ weitere Großchancen des Gegners nicht mehr zu. Kurz vor Spielende setzte die Elversberger U21 dann den Schlusspunkt, als der eingewechselte David Kazaryan mit seinem Tor zum 3:1 (90.+3) die Partie endgültig entschied.

Nach diesem sehr wichtigen Sieg steht dem Team von Trainer Wenzel jetzt zum Abschluss der Englischen Woche noch eine schwierige Aufgabe bevor. Am Sonntag um 16.00 Uhr ist die Mannschaft im Auswärtsspiel beim Tabellenvierten FV Eppelborn gefordert. Der Gastgeber ist mit zwei Niederlagen zwar nicht gut aus der Winterpause gekommen. Trotzdem hat Eppelborn mit gerade mal zwei Punkten Rückstand auf Tabellenführer Köllerbach noch alle Chancen auf die Meisterschaften und geht als Favorit in dieses Spiel. „Aber wir haben jetzt noch mal Selbstbewusstsein bekommen“, sagt Wenzel: „Eppelborn hat eine sehr starke und erfahrene Mannschaft. Trotzdem wollen wir dort ein gutes Spiel abliefern und dem Gegner Paroli bieten.“