A-Junioren feiern die Meisterschaft!


Erstmals in der Vereinsgeschichte der SVE haben unsere A-Junioren die Meisterschaft in der Regionalliga Südwest gefeiert! Dieser Erfolg stand zwar bereits am Samstag nach den Spielen der Konkurrenz fest, dennoch konnten unsere Junioren die Meisterschaft durch den Heimsieg am Sonntag gegen den FC Homburg (4:1) auch mit dem entsprechenden eigenen Ergebnis gebührend feiern. Erfolgreich waren am Wochenende auch unsere C-Junioren, die im Heimspiel gegen die SpVgg Wirges mit einem deutlichen 7:0 als Sieger vom Platz gingen. Die B2-Junioren haben derweil im Auswärtsderby beim FC Homburg mit dem 2:2 einen Punkt mit nach Hause gebracht.

IMG_0335

Heimsieg und Meisterschaft für die U19

Premiere für unsere U19! Zum ersten Mal in unserer Vereinsgeschichte ist es den A-Junioren gelungen, die Meisterschaft in der Regionalliga Südwest zu feiern. Auch wenn unser Team von Trainer Marijan Kovacevic erst am Sonntag im Heimspiel gegen den FC Homburg an der Reihe war, stand der Erfolg bereits samstags fest. Da der 1. FC Saarbrücken als einzig verbliebener Verfolger im Auswärtsspiel beim SV Gonsenheim mit 3:4 unterlegen war, war der Vorsprung auf unsere Junioren nicht mehr einzuholen. Den Meister-Titel konnten unsere Junioren tags darauf allerdings durch den Heimsieg im Saar-Derby gegen den FCH noch mal vergolden. Homburg hatte dabei wenig entgegen zu setzen, kam eher über die physische Präsenz und somit kaum zum Zug. Die gegnerischen Angriffe konnte die stabile und sichere SVE-Defensive immer wieder entschärfen, und auch ansonsten setzte sich unsere U19 durch ihre spielerische Stärke schnell durch. “Wir konnten das Spiel von Beginn an souverän bestreiten und früh den Grundstein für den Sieg legen”, sagte Kovacevic: “Die Mannschaft hat ihr spielerisches Können gezeigt und war meistens nur durch Foulspiele zu stoppen.” Das erste Tor der SVE wurde zwar noch durch den abgefälschten Ball als Eigentor gewertet (5.), danach folgten aber schnell die “richtigen” eigenen Treffer. Die SVE machte bereits in der ersten Halbzeit alles klar, als Luis Kerner (25.) und David Häbel (42.) die 3:0-Pausenführung herstellten. Kurz nach Wiederanpfiff erzielte Homburg durch Mohammad Gholami zwar den Anschlusstreffer (49.), wenige Minuten später stellten unsere Junioren durch den zweiten Treffer von Kerner allerdings wieder den alten Abstand her (56.) und spielten danach den Sieg souverän runter. Nachdem die drei Punkte eingetütet waren, durfte das Team bei der anschließenden Meister-Ehrung auf dem Elversberger Kunstrasen noch mal richtig feiern. Durch den Erfolg steht auch bereits jetzt fest, dass unsere A-Junioren im Juni um den Bundesliga-Aufstieg spielen werden. Einziger Wermutstropfen am Sonntag war die Verletzung von Kapitän Johannes Marchetti. Etwa eine Viertelstunde vor Spielende musste Marchetti nach einem Homburger Foulspiel mit einer Verletzung am Fuß vom Platz getragen werden. Wir wünschen auf diesem Weg eine gute Besserung und hoffen, dass er dem Team nicht zu lange fehlt.

Auch wenn die Meisterschaft feststeht, wollen unsere A-Junioren mit dem Punktesammeln nicht aufhören. Vor allem nicht am übernächsten Wochenende. Dann steht auswärts das nächste Saar-Derby gegen den 1. FC Saarbrücken an, Spielbeginn ist am Sonntag, 27. Mai, um 13.00 Uhr.

B2-Junioren holen Auswärtspunkt in Homburg

Unsere U16 ist am Sonntag in der Regionalliga Südwest im Saar-Derby beim FC Homburg angetreten. Die B2-Junioren von Trainer Christian Jung konnten dabei beim 2:2 einen Punkt mit nach Hause nehmen. “Das Spiel war nicht allzu schön anzuschauen. Was das Zweikampfverhalten angeht, haben wir das ganze Spiel über gut dagegen gehalten, spielerisch aber zu wenig gemacht. Nach unseren Ballgewinnen waren wir oft zu hektisch und haben nicht die Räume genutzt”, sagte Trainer Jung: “Der Gegner hat nur mit langen Bällen agiert und auf Fehler gelauert beziehungsweise ist auf die zweiten Bälle gegangen.” Dennoch erwischten unsere Junioren in einem kampfbetonten Derby den besseren Start. Bereits in der 2. Spielminute brachte Fabio Lanfranco die SVE in Führung. Danach konnte Homburg das Spiel allerdings zunächst durch zwei unglückliche Elversberger Gegentore drehen. Der Ausgleich zum 1:1 fiel nach einem Freistoß durch Luca Rau, das 2:1 für den FCH erzielte Nico Christmann, nachdem sich unsere Junioren nach einem langen Ball verschätzt haben. Trotzdem fiel das 2:2 noch in der ersten Halbzeit. Nach einem Elversberger Freistoß schraubte sich Jonathan Böffel in die Luft und erzielte mit dem Kopf den Ausgleich (24.). “In der zweiten Halbzeit war es dann ein kampfbetontes Spiel ohne die ganz großen Highlights”, sagte Jung: “Kämpferisch und vom Willen her war es im Derby von uns absolut okay, spielerisch müssen wir allerdings besser und konstanter werden.”

Am kommenden Wochenende geht es für die B2-Junioren dann mit einem Nachholspiel weiter. Am Sonntag, 20. Mai, ist die SVE dabei im Auswärtsspiel bei der TuS Koblenz gefordert. Spielbeginn ist um 14.00 Uhr.

C-Junioren feiern Kantersieg gegen Wirges

Für ein wahres Torefestival hat am Samstag unsere U15 gesorgt! In der Regionalliga Südwest stand für unsere C-Junioren von Trainer Rouven Margardt das Heimspiel gegen den Aufsteiger SpVgg Wirges auf dem Plan – und unsere Junioren schickten den Gegner mit einer 7:0-Packung nach Hause. “Es war ein sehr guter Auftritt, bei dem man gemerkt hat, dass die Jungs von der ersten Minute an konzentriert waren und die zwei Niederlagen aus der letzten Woche vergessen machen wollten”, sagte Margardt. Bereits in der 6. Minute legte sein Team den Grundstein für den Heimsieg, als Justin Pfeffler zum 1:0 traf. Danach dauerte es zwar ein paar Minuten, bis der Ball das nächste Mal im Tor landete, dafür lief es aber ab der 30. Minute richtig rund. Noch vor der Halbzeitpause erzielte Julian Hoffmann das 2:0 (32.), und nach dem Wiederanpfiff war es erneut Hoffmann, der auf 3:0 erhöhte (41.). Einen Doppelpack legte anschließend auch Anton Ziegler hin, der durch seine Treffer in der 50. und 61. Minute die Führung auf 5:0 hochschraubte. Wenige Minuten später legte dann Sascha Bamberg das Tor zum 6:0 nach (65.), ehe in der 70. Minute Nick Hoffmann den 7:0-Endstand markierte. “Der Sieg geht auch in der Höhe in Ordnung. Wir waren über die gesamte Spieldauer bestimmend und haben vorne unsere Chancen sehr gut verwertet”, lobte Margardt: “Der Sieg gibt uns jetzt auch das nötige Selbstvertrauen, um das Pokalfinale am Mittwoch anzugehen.”

Dann steht nämlich das Endspiel um den Saarlandpokal der C-Junioren an. Am Mittwoch, 16. Mai, tritt unsere U15 um 18.30 Uhr dabei in Wadern-Büschfeld gegen den Liga-Konkurrenten und Tabellennachbar FC Homburg an. In der Regionalliga geht es dann erst wieder in zwei Wochen weiter. Am Samstag, 26. Mai, steht das letzte Saisonspiel an, die C-Junioren sind dabei ab 17.30 Uhr zu Gast bei den Sportfreunden Eisbachtal.