C-Junioren feiern Sieg über Kaiserslautern


Während unsere C-Junioren am vergangenen Freitag einen knappen Heimsieg gegen den 1. FC Kaiserslautern feiern durften, konnten unsere B-Junioren ihr Auswärtsspiel in der Regionalliga beim TSV Schott Mainz sehr deutlich gestalten. Die A-Junioren mussten sich derweil im Heimspiel gegen Mainz mit einer Punkteteilung zufrieden geben.

A-Junioren mit Remis gegen gute Mainzer

Nach dem starken Auftakt vor einer Woche musste sich unsere U19 an diesem Sonntag mit einem Unentschieden zufrieden geben. Im ersten Heimspiel der neuen Regionalliga-Saison gab es für unsere A-Junioren von Trainer Jens Kiefer gegen den TSV Schott Mainz ein torloses 0:0-Unentschieden. “Es war ein Spiel zweier Mannschaften, die auf Augenhöhe waren”, sagte Kiefer: “Was die Torchancen angeht, mit leichten Vorteilen für uns.” Denn während unsere Junioren im gesamten Spiel keine wirkliche gegnerische Chance zugelassen haben, konnten sie sich ihrerseits nach vorne ein paar gute Möglichkeiten erspielen. Die größte Chance auf den Führungstreffer in der ersten Halbzeit hatte Nico Staub, der nach einer Hereingabe von Alex Shehada von der linken Seite allerdings das leere Tor aus kurzer Entfernung verfehlte. Kurz vor Spielende bekam unsere U19 dann noch einen Elfmeter zugesprochen, der allerdings auch nicht zum Erfolg führte. “Im Endeffekt haben wir es einfach nicht geschafft, aus den drei, vier Chancen, die wir hatten, ein Tor zu schießen”, sagte Kiefer, der aber auch anerkennend ergänzte: “Mainz war auch ein guter Gegner, der kompakt gestanden und nicht viel zugelassen hat. Es war insgesamt ein gutes Spiel von zwei Mannschaften, die auch trotz der Hitze ein schönes Tempo gezeigt haben.”

Für unsere A-Junioren geht es nun am kommenden Wochenende wieder auswärts weiter. Am Samstag, 25. August, ist die U19 um 15.00 Uhr beim SV Eintracht Trier gefordert.

B-Junioren bezwingen den TSV deutlich

Klare Sache für unsere U17! Am vergangenen Sonntag konnten unsere B-Junioren von Trainer Sebastian Schummer im Regionalliga-Auswärtsspiel beim TSV Schott Mainz durch das deutliche 7:0 als Sieger vom Platz gehen. Von Beginn an dominierten unsere Junioren die Partie auf dem Mainzer Kunstrasen – und stellten demnach auch früh die Weichen auf Sieg! Bereits in der 6. Minute konnte Philipp Lauer einen Eckball zum 1:0 verwerten. Wenig später konnte TSV-Torwart Leon Leichthammer nach einem starken Elversberger Spielzug den Abschluss von Maurice Schnell abwehren, Alessandro Marino sicherte sich aber den Abpraller und erhöhte auf 2:0 (13.). Beim 3:0 konnte sich Philipp Lauer erneut nach einer Ecke als Torschütze feiern lassen (17.), das vorentscheidende 4:0 fiel dann nach einem schönen Spielzug, bei dem Alessandro Marino Maurice Schnell bediente, der den deutlichen Pausenstand herstellte (27.). Unsere Jungs hatten in der ersten Halbzeit durchaus noch weitere, richtig gute Torchancen – das Ergebnis hätte zu diesem Zeitpunkt sogar noch höher sein können. Aber die weiteren Treffer hob sich das Team für Halbzeit zwei auf. In der ersten Viertelstunde nahm die SVE zwar etwas Tempo raus und Mainz spielte besser mit, durch das Tor zum 5:0 kam der Elversberger Zug allerdings wieder ins Rollen. Zum dritten Mal war Philipp Lauer, der nach einem Eckball ein Tor erzielte (57.). “Danach war der Widerstand der Mainzer endgültig gebrochen, und wir konnten uns noch einige Hochkaräter herausspielen”, sagte Trainer Schummer. Zwei davon konnte seine Mannschaft nutzen: Nach einer Flanke von Grischa Walzer war Pascal Fischer zur Stelle, um das 6:0 zu erzielen (75.), kurz danach schlug wieder Grischa Walzer die entscheidende Flanke, Maurice Schnell legte ab auf Philipp Kiefer, der den 7:0-Endstand herstellte (79.). “Insgesamt ein echt gutes Spiel unserer Jungs mit sehr vielen, gut herausgespielten Chancen”, lobte Schummer: “Abgesehen von den 15 Minuten nach der Pause konnten wir das Spiel sehr dominant gestalten, bei einer besseren Chancenverwertung hätte das Spiel sogar noch deutlicher ausgehen können.”

An diese Leistung gilt es nun, am kommenden Wochenende anzuknüpfen. Am Sonntag, 26. August, bestreitet unsere U17 das nächsten Heimspiel, wenn sie um 13.00 Uhr den SV Eintracht Trier im Mühlwaldstadion empfängt.

C-Junioren feiern Willenssieg gegen die kleinen Roten Teufel

Nach einem starken Kampf hat unsere U15 den nächsten Sieg in der Regionalliga Südwest eingefahren. Bereits am Freitagabend waren unsere C-Junioren von Trainer Thomas Wiener im Heimspiel auf dem Kunstrasen an der Kaiserlinde gegen den 1. FC Kaiserslautern gefordert – und nach einer tollen Willensleistung haben unsere Jungs den Gegner am Ende mit einem 2:1 in die Knie gezwungen. Die großen Torchancen blieben in der ersten Halbzeit zunächst noch aus. Die Gäste aus Kaiserslautern kamen zwar das ein oder andere Mal gut in die Elversberger Hälfte, gefährliche Torchancen konnten unsere Junioren allerdings verhindern und die Angriffe des Gegners gut unterbinden. Unsere U15 konnte sich ihrerseits eine gute Tormöglichkeit erarbeiten, die aber zunächst auch noch ungenutzt blieb. Nach dem 0:0 zur Halbzeit kamen unsere Jungs dann aber deutlich wacher und präsenter aus der Kabine – und erzielte schnell den Führungstreffer. Lukas Allhof eroberte den Ball an der Mittellinie, ging vor bis zum 16er und spielte den Pass quer zu Marlon-Conner Niesen, der aus rund 16 Metern zum 1:0 abschloss (38.). Nach dem Tor versuchte der FCK, mehr Druck aufzubauen, aber unsere Junioren standen stabil und konnten durch eine gute Defensivarbeit den Ausgleich verhindern, nur bei einem Lattentreffer der Gäste wurde es einmal eng. Knapp zehn Minuten vor Spielende gaben unsere Junioren dann aber die richtige Antwort auf die Drangphase des FCK. In der 61. Minute schaltete Jason Tunkel schnell, brachte einen Einwurf über die Abwehrreihe des FCK auf Yannis Flausse, der allein auf den Torwart zulief, die Nerven behielt und das 2:0 erzielte. Danach kam der FCK durch Max Lukas nach einem Standard zwar noch zum 2:1-Anschlusstreffer, mehr passierte aber nicht mehr. “Wir haben einen ganz starken Willen gezeigt und eine gute Mentalität gezeigt”, sagte Trainer Wiener zufrieden: “Wir haben uns den Sieg erarbeitet und am Ende auch nicht ganz unverdient gewonnen.”

Nach dem Heimsieg steht für unsere U15 nun wieder ein Spiel auf fremdem Platz an: Am kommenden Samstag, 25. August, sind unsere Junioren zu Gast beim SV Gonsenheim, Spielbeginn ist um 14.30 Uhr.

Verbandsliga: B2 feiert Kantersieg, C2 verliert zum Auftakt

Für unsere jüngeren Jahrgänge gab es an diesem Wochenende zum Auftakt in die jeweilige Verbandsliga-Saison gemischte Ergebnisse. Während die U16 im Heimspiel Hertha Wiesbach sehr deutlich mit 8:2 bezwingen konnten, musste die U14 zum Saison-Start eine 0:3-Heimniederlage gegen die JFG Schaumberg-Prims einstecken. Bei den B2-Junioren gab es gegen Wiesbach zunächst noch einen offenen Schlagabtausch, bei dem unsere Jungs zwei Mal durch Moritz Häckelmann (8.) und Simon Hauk (11.) in Führung gehen konnten, Wiesbach aber noch zwei Mal durch Simon Jostock (8.) und Moritz Leinenbach (13.) ausgleichen konnte. Danach nahm unsere B2 aber komplett das Geschehen in die Hand und legte starke sechs Tore durch Anton Ziegler (20.), erneut Simon Hauk (39./50./54.) und Moritz Häckelmann (41.) sowie durch Justin Pfeffler (53.) nach und feierte am Ende einen klaren Erfolg. Weniger gut lief der Verbandsliga-Auftakt am Wochenende bei unseren C2-Junioren. Nach der ersten Halbzeit lag unsere U14 durch das Gegentor von Louis Kirsch (23.) mit 0:1 hinten, das zweite Tor fiel dann durch einen Elfmeter, den Simon Frisch in der 45. Minute verwandelte. Den Schlusspunkt setzte erneut Kirsch, der in der 55. Minute den dritten Treffer der Gäste erzielte.

Das nächste Spiel unserer B2-Junioren steht an diesem Sonntag, 26. August, um 11.00 Uhr auswärts beim SV Röchling Völklingen an, die C2-Junioren bestreiten ihr nächstes Spiel bereits am Samstag, 25. August, um 15.30 Uhr auswärts bei der JFG Saarlouis/Dillingen.

 

Die Ergebnisse im Überblick:

Saarlandliga: FC Rastpfuhl – SVE U21 2:2 (0:1)
Regionalliga Südwest: SVE U19 – TSV Schott Mainz 0:0
Regionalliga Südwest: TSV Schott Mainz – SVE U17 0:7 (0:4)
Verbandsliga: SVE U16 – FC Hertha Wiesbach 8:2 (4:2)
Regionalliga Südwest: SVE U15 – 1. FC Kaiserslautern 2:1 (0:0)
Verbandsliga: SVE U14 – JFG Schaumberg-Prims 0:3 (0:1)