Derby-Sieg für die C-Junioren beim FCS


Zwei Siege und ein Unentschieden: Sowohl die C-Junioren, die am Samstag im Auswärtsderby beim 1. FC Saarbrücken zu Gast waren, als auch die A-Junioren, die beim TSV Schott Mainz ran mussten, konnten sich am Wochenende drei Punkte erkämpfen. Für die B2-Junioren gab es derweil gegen Schott Mainz eine Punkteteilung.

U19: Drei Punkte und drei Verletzte

Sicher, die drei Punkte beim Auswärtssieg waren für unsere U19 im Kampf um die Meisterschaft in der Regionalliga Südwest und der Teilnahme an den Bundesliga-Aufstiegsspielen Gold wert. Doch die A-Junioren von Trainer Marijan Kovacevic mussten den 2:0-Sieg am Sonntag beim TSV Schott Mainz mit drei Verletzungen bezahlen, die sehr schmerzhaft sind. Der erste Ausfall im Spiel beim Tabellensechsten der Liga ereignete sich schon in der 4. Minute. Marten Seiler konnte nach einem Foulspiel der Mainzer nicht mehr weitermachen, Jannick Geißler kam für ihn ins Spiel. Und keine halbe Stunde später folgten die nächsten Wechsel – erst musste Jonas Holzweissig aus dem Spiel, für ihn kam Maurice Baier rein (31.) – doch der blieb ebenfalls nicht lange auf dem Platz. Nach vier Minuten musste Baier selbst wieder verletzt raus und wurde durch Jannis Gabler ersetzt (35.). „Wir waren wieder zum Umstellen gezwungen“, sagte Kovacevic, dessen Team dadurch selbstverständlich schwer in den Rhythmus fand: „Die Häufigkeit der Foulspiele zeigte aber auch, mit welchem Einsatz der Gegner spielte und dass es für uns keine leichte Aufgabe sein sollte.“ Nichtsdestotrotz: Die SVE setzte spielerisch gute Akzente, hatte auch einige Chancen, um in Führung zu gehen, aber die blieben in der ersten Halbzeit vorerst ungenutzt. In der zweiten Hälfte bauten unsere Junioren dann immer mehr Druck auf, dennoch dauerte es bis zur 80. Minute, bis es durch ein Mainzer Eigentor zur Führung für die SVE kam. In der 90. Minute erzielte dann Maurice Müller das Tor zum 2:0-Endstand. „Insgesamt ein verdienter Sieg, aber mit drei verletzten Spielern mussten wir einen hohen Preis zahlen gegen einen Gegner, für den es sportlich um nichts mehr ging“, sagte Kovacevic.

Durch den Sieg haben sich unsere A-Junioren dennoch einen Matchball aufgelegt: An diesem Wochenende sind unsere Junioren spielfrei, anschließend haben sie aber am Sonntag, 13. Mai, um 13.00 Uhr die Chance, im Heimspiel gegen den FC Homburg die Meisterschaft frühzeitig unter Dach und Fach zu bringen.

B2-Junioren mit Punkteteilung gegen Mainz

Unsere U16 hat sich im Heimspiel in der Regionalliga Südwest am Sonntag gegen den TSV Schott Mainz einen Punkt gesichert. Unsere B2-Junioren von Trainer Christian Jung trennten sich von den Gästen aus Mainz mit einem torlosen 0:0. Auch wenn in diesem Spiel keine Tore gefallen sind, war es “eine Steigerung zu den vergangenen zwei Spielen”, sagte Jung später: “Wir haben deutlich besser in die Zweikämpfe gefunden und auch besser mit dem Ball agiert.” In der ersten Halbzeit waren unsere Junioren besser im Spiel, dominierten das Geschehen auf dem Platz und hatten auch gute Möglichkeiten, um in Führung zu gehen. Nachdem ein SVE-Tor nicht anerkannt wurde, oder der Ball auch mal von der Querlatte absprang, ging es ohne Torerfolg in die Pause. In der zweiten Hälfte ließen dann nach den hohen Bemühungen und Anstrengungen in der ersten Halbzeit allmählich etwas die Kräfte nach. Gegner Schott Mainz kam dadurch etwas besser ins Spiel, wirklich gefährlich wurden die Gäste allerdings auch in den zweiten 40 Minuten nicht. Die einzige Chance der Mainzer ergab sich nach einer kurzen Unaufmerksamkeit der SVE-Abwehr, wodurch ein Gästespieler allein vor unserem Torwart Cedric Holz auftauchte, der konnte aber stark parieren. Direkt im Gegenzug hatten unsere Junioren dann noch mal eine richtig dicke Chance, als auch Philipp Kiefer nach einer Hereingabe von rechts allein vorm TSV-Torwart auftauchte – aber auch diesmal wollte der Ball nicht in den Kasten. Insgesamt war es ein gutes Spiel unserer Junioren, in dem ein Sieg auch sicherlich verdient gewesen wäre. Doch auch wenn es nicht mit den drei Punkten geklappt hat, sah das Team das Positive an diesem Tag: “Nach zuletzt vielen Gegentoren haben wir mal wieder zu Null gespielt und haben die richtigen Tugenden abgerufen und auf den Platz gebracht”, meinte Christian Jung.

Für unsere B2-Junioren geht es nun erst wieder am übernächsten Wochenende weiter. Am Sonntag, 13. Mai, ist die SVE um 13.00 Uhr im Auswärtsspiel und Saar-Derby beim FC Homburg zu Gast.

Derbysieger! C-Junioren gewinnen beim FCS

Derbysiege sind besonders schön! Das galt auch für unsere U15, die am Samstag in der Regionalliga Südwest beim 1. FC Saarbrücken zu Gast war. Im Saar-Derby gingen unsere C-Junioren von Trainer Rouven Margardt dabei beim 3:0 als Sieger vom Platz. Entscheidend war dabei ein starker Auftritt in der zweiten Hälfte. „Es war insgesamt ein klassisches Derby mit einer ausgeglichenen ersten Halbzeit“, sagte Margardt: „Chancen auf den Führungstreffer gab es auf beiden Seiten.“ Das 0:0 zur Halbzeitpause ging dadurch zunächst in Ordnung. Nach dem Seitenwechsel kamen zunächst die Gastgeber stärker zurück, aber die Druckphase des FCS hielt nur wenige Minuten. Und mit dem 1:0-Führungstreffer der SVE durch Nick Hoffmann (40.) änderte sich dann das Kräfteverhältnis zugunsten unserer Junioren komplett. Die SVE übernahm immer mehr die Kontrolle, ließ kaum mehr Chancen des Gastgebers zu und spielte sich in der eigenen Offensive einige starke Möglichkeiten heraus. Folgerichtig erzielte unsere U15 noch zwei weitere Treffer durch Anton Ziegler (60.) und Luca Schmitt (70.). „Es war am Ende nach der guten zweiten Halbzeit ein verdienter Sieg“, sagte Margardt: „Am Mittwoch wollen wir nachlegen, um unsere Chancen auf den dritten Tabellenplatz zu wahren.“

Denn für die C-Junioren geht es durch die Englische Woche bereits in zwei Tagen weiter. Am Mittwoch, 02. Mai, findet ab 19.30 Uhr das Nachholspiel auswärts gegen den SV Eintracht Trier statt. Dabei könnte unsere U15 eine spannende Partie erwarten – Gastgeber Trier liegt nur zwei Punkte hinter der SVE auf Tabellenplatz sechs und konnte zuletzt ebenfalls einige Siege feiern. Am vergangenen Sonntag gab es für die Trierer allerdings bei der 0:3-Niederlage im Auswärtsspiel gegen den SV Gonsenheim einen kleinen Rückschlag.