NLZ Saar: Regionalliga-Teams in Siegeslaune


Unsere drei Regionalliga-Mannschaften aus dem NLZ Saar konnten am Wochenende allesamt Siege einfahren. Die A-Junioren waren gegen Wormatia Worms mit 3:2 erfolgreich, die C-Junioren siegten auswärts in Ludwigshafen mit 4:1. Für ein Ausrufezeichen sorgten unsere B-Junioren, die das Topspiel gegen den vorherigen Tabellenführer FSV Mainz 05 II auswärts mit 4:1 für sich entscheiden konnten.

U19 nimmt gegen Worms die drei Punkte mit

Es war ein hart erkämpfter, aber verdienter Erfolg, den unsere U19 am Wochenende feiern konnte. Am Samstag feierten unsere A-Junioren von Trainer Jens Kiefer im Heimspiel im Mühlwaldstadion gegen den VfR Wormatia Worms einen 3:2 (1:1)-Sieg. Dabei präsentierte sich unser Team im Grunde durchweg spielbestimmend – und schaffte schon zum frühen Zeitpunkt den Führungstreffer. Unsere Junioren machten beim gegnerischen Ballbesitz direkt Druck, eroberten den Ball schon in der gegnerischen Hälfte, und vollendeten den anschließenden schnellen Spielzug über Jannis Gabler, der von halbrechts ins lange Eck abschloss und das 1:0 für unsere Junioren erzielte (17.). Nichtsdestotrotz blieb auch Worms nicht ganz untätig, und kam nach einer halben Stunde zurück ins Spiel. Das Tor zum 1:1 durch Nic Wehrle (31.) war im Grunde auch vermeidbar gewesen und brachte unsere Jungs ein paar Minuten etwas aus dem Konzept. Aber zur zweiten Halbzeit war unsere U19 wieder da und ging auch erneut in Führung. Diesmal kombinierte sich unser Team schön durch die Mitte, Lars Gindorf steckte durch auf Nico Staub, der sich im Duell noch durchsetzte, den Ball behauptete und ins kurze Eck zur 2:1-Führung abschloss (65.). Wenig später hätten unsere Junioren das Heimspiel dann im Prinzip entscheiden können, als Lars Gindorf eine große Chance auf den nächsten Treffer hatte, der Ball prallte aber unglücklich am Gegenspieler ab – und eröffnete Worms einen Konter. Die Wormatia spielte diesen auch gut aus und schaffte durch Lennart Thum den erneuten Ausgleich zum 2:2 (71.). „Es war wieder ein Schock für uns, aber die Jungs haben das sehr gut gemacht“, sagte Trainer Kiefer: „Sie haben sich schnell aufgerafft und weiter Gas gegeben“ – und das Spiel wieder zu ihren Gunsten entschieden. Nach einem Konter über die rechte Seite flankte Lars Gindorf auf den langen Pfosten, Maurice Baier verwertete die Kugel direkt und schob sie ins lange Eck zum umjubelten 3:2-Siegtreffer ein. „Im Endeffekt war es ein verdienter Sieg“, sagte Kiefer: „Er war schwer erkämpft, aber jetzt können wir dem nächsten Spitzenspiel gut entgegen blicken.“

Das steht bereits am kommenden Wochenende an. Dann trifft unsere U19 am Samstag, 03. November, auf den Tabellenführer und Lokalrivalen 1. FC Saarbrücken. Das Heimspiel im St. Ingberter Mühlwaldstadion beginnt um 13.00 Uhr.

U17 auswärts mit klarem Sieg im Spitzenspiel

Unsere U17 hat in der Regionalliga Südwest für ein Ausrufezeichen gesorgt! Unsere B-Junioren von Trainer Sebastian Schummer haben auswärts gegen den vorherigen Tabellenführer FSV Mainz 05 II mit 4:1 gewonnen. Mainz hatte bis dahin die stärkste Offensive der Liga und gemeinsam mit unseren Junioren die beste Defensive der Liga gestellt. Dazu kommt, dass dieser Mainzer Jahrgang in den vergangenen zweieinhalb Jahren in den Pflichtspielen ungeschlagen gewesen ist. Doch auch unsere Junioren konnten nach den vergangenen Ergebnissen in der Liga mit breiter Brust in das Auswärtsspiel gehen. Und das machte sich bei unserer U17 auch schnell bemerkbar. Bereits in der 2. Minute brachte Maurice Schnell einen Eckball vors Tor, nach einer Kopfballverlängerung konnte dann Pascal Fischer mit dem Kopf das 1:0 herstellen. Aus dem Spiel heraus ließ unsere U17 den Gegner erstmal kaum zu Chancen kommen, trotzdem konnte Mainz für den Ausgleich sorgen. Nach einer knappen Viertelstunde war auch diesmal ein Eckball ausschlaggebend, den Mainz zum 1:1 durch Jonas Schwabe verwerten konnte (14.). Aber der Gegentreffer entmutigte unsere Jungs nicht – im Gegenteil! „Das Tor gab uns Aufwind, wir waren deutlich aggressiver in den Zweikämpfen und konnten das Spiel offener gestalten“, sagte Trainer Schummer. Mainz hatte zwar in dieser Phase mehr Ballbesitz, aber unsere Junioren standen defensiv extrem sicher und konnten durch starke Ballgewinne auch immer wieder für gefährliche Nadelstiche sorgen. Alessandro Marino und Maurice Schnell hatten richtig große Chancen auf die erneute Führung, aber beide Male parierte der Mainzer Torhüter glänzend. Noch vor der Halbzeit war es dann wieder ein Standard, der unsere Jungs in Führung brachte. Nach einem Eckball von Grischa Walzer konnte der FSV-Torwart den Ball im Luftduell nicht weit genug weg schlagen, Maurice Schnell drückte die Kugel per Volley-Schuss direkt zum 2:1 ins Tor (30.). In der zweiten Halbzeit war Mainz zwar weiterhin ballsicher und hatte viele Spielanteile, aber unsere Junioren standen sicher und ließen bis auf eine gefährliche Chance nichts zu. Stattdessen legte unsere U17 wieder nach einem Standard den nächsten Treffer nach: Nach einem Eckball brachte Maurice Schnell die Kugel in Richtung Tor, Florian Beck musste den Ball auf der Torlinie nur noch touchieren, um das Ergebnis auf 3:1 zu erhöhen (50.). Knappe zehn Minuten später sorgte unsere U17 dann endgültig für die Entscheidung. Alessandro Marino konnte nach einem Mainzer Fehlpass auf dem Weg zum Tor nur durch ein Foul gestoppt werden, es gab die Gelb-Rote Karte für den FSV und einen Freistoß für unsere Junioren kurz vor dem Strafraum. Eben diesen Freistoß brachte Maurice Schnell direkt im gegnerischen Tor unter – und sorgte für den 4:1-Endstand (58.), wobei unsere U17 anschließend immer noch die eine oder andere Chance hatte, um durch schnelle Spielzüge nachzulegen. So blieb es beim 4:1, „aufgrund unserer sehr starken Standards und unserer sehr guten und leidenschaftlichen Defensivleistung“, sagte Schummer: „Der Sieg ist etwas zu hoch ausgefallen, war aber dennoch absolut verdient.“

Am kommenden Sonntag, 04. November, kommt es für unsere U17 dann direkt zum nächsten Spitzenspiel. Um 13.00 Uhr tritt unser Team auswärts beim Tabellenvierten 1. FC Saarbrücken an.

U15 siegt in Ludwigshafen

Unsere U15 hat am Wochenende im Regionalliga-Auswärtsspiel beim Ludwigshafener SC drei Punkte eingefahren. Unsere C-Junioren von Trainer Thomas Wiener konnten am Samstag mit 4:1 gewinnen. Dabei mussten sich unsere Jungs gegen einen tief stehenden und sehr defensiv verteidigenden Gegner durchsetzen. Trotzdem konnte unsere U15 die Ludwigshafener Abwehr früh knacken. Bereits in der 7. Minute brachte Yannis Flausse seinen Fuß nach einem Eckball noch an die Kugel und versenkte den Ball zur 1:0-Führung im Netz. Im Anschluss erarbeitete sich unser Team eine Vielzahl an Chancen, spielte dominant auf und drängte darauf, den nächsten Treffer nachzulegen. Die starken Chancen blieben jedoch zunächst ohne Erfolg – und noch in der ersten Halbzeit konnte Gastgeber Ludwigshafen den Spielverlauf auf den Kopf stellen und für den Ausgleich sorgen. Unsere Junioren versuchten zwei Mal, den Ball aus dem eigenen Strafraum zu befördern, aber der Gastgeber war hellwach und erzielte durch Sahiesh Nadesmoorthy das 1:1 (21.). Nach der Halbzeitpause erhöhte unsere U15 dann noch mal das Tempo und den Druck auf den Gegner – und das mit Erfolg. In der 44. Minute schafften es unsere C-Junioren, durch das Tor von Marlon Niesen die erneute Führung zum 2:1 herzustellen, knappe zehn Minuten später erhöhte erneut Yannis Flausse auf 3:1 (56.). Wenige Minuten später sorgte dann erneut Niesen für den Schlusspunkt der starken Partie, als er den 4:1-Endstand nach einem schönen Spielzug über Nick Hoffmann und Flausse mit seinem Tor vollendete (66.). „Wir hatten auch in der zweiten Halbzeit eine Vielzahl an Chancen und hätten das Ergebnis noch höher schrauben können“, sagte Trainer Wiener: „Es war insgesamt eine gute Vorstellung der Mannschaft, nur bei der Chancenverwertung hätten wir effektiver sein müssen.“

Am kommenden Wochenende geht es für unsere U15 dann wieder auswärts weiter, wenn das Team am Samstag, 03. November, um 14.30 Uhr bei der SpVgg Wirges antritt.

Verbandsliga: U16 mit Unentschieden, U14 unterliegt

Für unsere jüngeren Jahrgänge der U16 und U14 standen am Wochenende in der Verbandsliga Duelle gegen die gleichaltrigen Konkurrenten an. Unsere B2-Junioren von Trainer Kai Decker konnten dabei im Auswärtsspiel gegen den FC Homburg II beim 2:2 einen Punkt holen und die Tabellenführung in der Liga verteidigen. Bereits in der 8. Minute konnten unsere Junioren durch das Tor von Simon Hauk in Führung gehen, der Gastgeber schaffte es aber, die Partie durch die Treffer von Elias Braun (27.) und Leon Bayer (65.) zu drehen. Unsere Jungs gaben sich allerdings nicht auf – und schafften es, durch einen Treffer kurz vor Spielende durch Anton Ziegler (75.), den Ausgleich herbeizuführen und den Auswärtspunkt zu sichern. Unsere C2-Junioren von Trainer Daniel Demmerle mussten hingegen im Auswärtsspiel gegen die U14 des 1. FC Saarbrücken eine 1:8-Niederlage hinnehmen. Der Gastgeber machte dabei bereits in der ersten Halbzeit alles klar, zwei Mal Niklas Schmelzer (14./29.) sowie Noah Schäfer (24.) und Andy Breuer (25.) sorgten für den 4:0-Stand der Saarbrücker zur Pause. Unsere Jungs erzielten zwar kurz nach Wiederanpfiff durch Diego Moreno Stolz (36.) den 1:4-Anschluss, aber die Saarbrücker legten vier weitere Tore durch Leo Sahin (42./48./58.) und erneut Noah Schäfer (62./Foul-Elfmeter) nach und machten den 8:1-Kantersieg perfekt.

Für unsere B2-Junioren geht es am kommenden Sonntag, 04. November, wieder zuhause weiter, wenn das Team um 11.00 Uhr die JFG Obere Saar empfängt. Die C2-Junioren haben einen Tag zuvor, am Samstag, 03. November, um 11.00 Uhr die JFG Saarschleife zu Gast auf dem Kunstrasen an der Kaiserlinde.