Treffer in der Nachspielzeit sichert U21 den Sieg


Lange Zeit sah es nach einer Punkteteilung aus – am Ende durfte unsere U21 aber dann doch noch den Heimsieg feiern! Unsere Zweite von Trainer Marco Emich gewann am Sonntagnachmittag ihr Heimspiel im Kohlwaldstadion gegen den Saarlandliga-Aufsteiger SF Rehlingen-Fremersdorf mit 1:0 (0:0).

“Natürlich kann man sagen, dass bei einem so späten Treffer der Sieg glücklich war – aber über das gesamte Spiel betrachtet war es durchaus ein verdienter Sieg”, sagte Trainer Emich später. Im Heimspiel erhielt die U21 Verstärkung aus dem Profi-Team – neben Kai Merk war auch Marco Kofler, der nach seiner Verletzungspause wieder Spielpraxis sammeln sollte, in der Abwehr im Einsatz. Allzu viel bekam die SVE-Defensive aber nicht zu tun. Rehlingen konzentrierte sich darauf, hinten gut zu stehen und möglichst wenige Chancen zuzulassen. “Rehlingen hat das auch sehr gut gemacht, sie haben uns das Leben schon schwer gemacht”, sagte Emich: “Wir haben uns trotzdem während des Spiels zahlreiche Chancen erarbeitet, konnten sie aber nicht nutzen. Das Tor war wie vernagelt.”

So blieb die Partie bis in die Nachspielzeit torlos. Doch die SVE hatte das Glück des Tüchtigen. Kurz vor dem Abpfiff des Spiels holte der eingewechselte Mikail Murioglu den Elfmeter raus – Kai Merk trat an den Punkt und verwandelte vollkommen cool und sicher zum 1:0-Endstand (90.+5). “Durch den späten Treffer war es zwar lange spannend, dafür war die Freude am Ende umso größer”, sagte Emich zufrieden. Die U21 bleibt durch den Heimsieg nun weiterhin in der (relativ großen) Spitzengruppe der Saarlandliga und liegt zurzeit auf Tabellenplatz zwei. Am kommenden Samstag, 01. September, kommt es im Auswärtsspiel zum Topduell gegen den Tabellendritten. Unsere Zweite tritt dann um 15.30 Uhr bei Borussia Neunkirchen an.