U21 festigt mit Sieg die Tabellenführung


Unsere U21 hat sich an der Tabellenspitze der Saarlandliga behauptet und den Vorsprung auf die Konkurrenz am Wochenende leicht ausgebaut. Ausschlaggebend dafür war der 3:1-Heimsieg unserer Zweiten von Trainer Marco Emich am Sonntag gegen den SV Mettlach.

Es war ein Sieg, der sicherlich verdient, aber hart erarbeitet war. “Es war das erwartet schwere Spiel gegen einen guten Gegner”, sagte Trainer Emich, der insgesamt ein gutes Saarlandliga-Spiel von beiden Mannschaften sah: “Mettlach hat sich nie versteckt und wollte immer mitspielen.” Dennoch schaffte es unsere U21, vor allem die erste Halbzeit zu ihren Gunsten zu übernehmen. Auch wenn der Führungstreffer zum 1:0 durch ein Mettlacher Eigentor zustande kam (7.), machte unsere Zweite einen starken Eindruck. Nach fast einer halben Stunde erhöhte unser Team durch das Tor von Kai Merk auf 2:0 (27.). “Wir haben zu den richtigen Zeitpunkten die Tore gemacht und hätten eigentlich vor der Halbzeit noch ein drittes nachlegen können”, sagte Emich: “Was wir allerdings versäumt haben. Dadurch wurde das Spiel in der zweiten Halbzeit noch mal richtig eng.” Denn noch kurz vor dem Pausenpfiff kamen die Gäste aus Mettlach noch mal ran, nutzten eine Unaufmerksamkeit der Elversberger U21 aus und erzielten durch Fabian Theobald den Anschlusstreffer zum 1:2 (45.).

In der zweiten Hälfte konnte sich Mettlach dann phasenweise dominanter präsentieren, hatte mehr Ballbesitz und erhöhte noch mal den Druck auf den Ausgleich. Aber die SVE-Defensive hielt bis zum Schluss – und gut zehn Minuten vor Abpfiff konnte unsere Zweite dann die Entscheidung herbeiführen. Durch das Tor von Jackson Courtney zum 3:1 (79.) war die Partie entschieden und der Heimsieg in trockenen Tüchern. “Mit dem Tor zum 3:1 konnten wir Mettlach den Zahn ziehen”, sagte Emich, der insgesamt zufrieden mit dem Auftritt seines Teams war. “Es war insgesamt ein verdienter Sieg. Wir haben jetzt wieder zwei Punkte Vorsprung auf die Verfolger und können damit absolut froh sein.”

Grund zur Freude hatte ein Spieler übrigens besonders: Profi-Spieler Benno Mohr, der sich noch in der vergangenen Saison verletzt und nun monatelang gefehlt hatte, feierte am Sonntag bei der U21 sein Comeback. 65 Minuten lang war der Flügelspieler bereits im Einsatz und wird nun in der nächsten Zeit weiterhin wieder behutsam an die erste Mannschaft herangeführt.

Allerdings steht für unsere Zweite nun erstmal eine Pause an. Nachdem sich der SV Bübingen vor kurzem aus dem Ligabetrieb zurückgezogen hat, hat unsere U21 an diesem Wochenende spielfrei und darf sich eine Pause gönnen. “Das kommt auch nicht ungelegen”, sagt Emich: “So können sich die Jungs mal ein bisschen erholen, vielleicht kommt in den zwei Wochen auch der ein oder andere Verletzte wieder zum Team zurück, sodass wir danach noch mal ausgeruht weitermachen können.” Das nächste Liga-Spiel steht für das Team dann am Sonntag, 28. Oktober, um 15.00 Uhr mit dem Heimspiel im Kohlwaldstadion gegen die SpVgg Quierschied an.