U21: Hoher Sieg im “kleinen Derby”


Im Duell der zweiten Mannschaften hatte die SVE in der Karlsberg-Liga Saarland das bessere Ende auf ihrer Seite. Am Sonntag hat unsere U21 von Trainer Marco Emich im Heimspiel in St. Ingbert die U23 des FC Homburg mit 5:1 bezwungen. Zur Halbzeit stand es dank einer guten Chancenverwertung bereits 4:0.

Für die SVE waren am Sonntag dabei die beiden U21-Spieler Kai Merk und Moritz Koch, die mittlerweile dem Profi-Kader angehören, genauso im Einsatz wie Moritz Göttel, der nach seiner Verletzung wieder Spielpraxis gesammelt hat. “Das war natürlich schon eine Verstärkung für uns, wobei man sagen muss, dass die ganze Mannschaft am Sonntag insgesamt ein sehr gutes Spiel gemacht hat”, sagt Trainer Emich: “Der Sieg war am Ende hochverdient.” Vor allem in der ersten Halbzeit machten die Elversberger ein richtig gutes Spiel – und zeigten sich vorm gegnerischen Tor dabei auch sehr effektiv. Innerhalb von drei Minuten sorgten die beiden Offensivkräfte Kai Merk (9./10.) und Moritz Göttel (12.) für die frühe und vorentscheidende 3:0-Führung. In der 22. Minute steuerte Merk dann noch das nächste Tor zum 4:0-Pausenstand bei – spätestens zu diesem Zeitpunkt war alles klar. In der zweiten Hälfte legte erneut Göttel noch einen Treffer nach (79.), die Homburger kamen Minuten vor Spielende lediglich noch zum Ehrentreffer durch Tim Schneider (88.). “Unsere Tore waren auch alle sehr schön herausgespielt”, sagt Emich zufrieden: “Insofern war es für uns auf jeden Fall ein guter Heimspiel-Start ins neue Jahr.”

Das nächste Liga-Spiel der Elversberger U21 steht am kommenden Wochenende an. Am Samstag, 17. März, tritt das Team dabei ab 15.30 Uhr auswärts beim SV Rot-Weiß Hasborn an.