B-Junioren verpassen die Aufstiegsspiele


Unsere U17 musste im Entscheidungsspiel am Sonntag gegen den 1. FC Kaiserslautern eine 0:2-Niederlage hinnehmen und hat damit die Teilnahme an den Bundesliga-Aufstiegsspielen verpasst. Die U19 konnte derweil im letzten regulären Saisonspiel in der Regionalliga einen 5:4-Auswärtssieg gegen Eisbachtal einfahren.

A-Junioren schnappen sich auswärts die Punkte

Im letzten regulären Regionalliga-Spiel in dieser Saison ist unsere U19 am Sonntag auswärts bei den Sportfreunden Eisbachtal angetreten. In einem turbulenten und torreichen Spiel feierten unsere A-Junioren noch mal einen 5:4-Auswärtssieg. „Im Großen und Ganzen war es ein sehr ausgeglichenes Spiel mit einigen Chancen auf beiden Seiten“, sagte Co-Trainer Daniel Demmerle. Die bessere Chancenverwertung zeigten in der ersten Halbzeit dabei unsere Junioren, die durch den Doppelpack von Nico Staub in der 7. und 24. Minute mit einer 2:0-Führung in die Pause gehen konnten. Nach dem Seitenwechsel wurde es dann wieder spannend: Unmittelbar nach dem Wiederanpfiff schlug der Gastgeber zurück und glich innerhalb weniger Minuten durch die Treffer von Tom Brand (47.) und Daniel Glanz (48.) aus; nach einer guten Stunde ging Eisbachtal sogar durch das Tor von Christian Gehdt (63.) mit 3:2 in Führung. „Nach zwei Wechseln konnten wir das Spiel aber beruhigen und mit drei Toren in zehn Minuten die Partie zu unseren Gunsten entscheiden“, sagte Demmerle. Yannik Haupts (69.), erneut Nico Staub (74.) und Alex Shehada (77.) sorgten mit ihren Toren für das 5:3 und damit für die Entscheidung. Eisbachtal gelang kurz vor Spielende lediglich noch mal der Anschlusstreffer zum 5:4-Endstand durch Luis Hesse (87.). „Auch wenn es kein gutes Spiel war, konnten wir uns noch mal mit einem erkämpften Sieg aus der Saison verabschieden und bereiten uns jetzt auf die Relegationsspiele vor“, sagte Daniel Demmerle.

Die Aufstiegsspiele werden gegen die Kickers Offenbach ausgetragen. Das Hinspiel findet dabei am kommenden Sonntag, 09. Juni, in der URSAPHARM-Arena an der Kaiserlinde in Elversberg statt, das Rückspiel steigt am Sonntag, 16. Juni, in Offenbach. Weitere Infos, unter anderem zur Anstoßzeit, folgen.

B-Junioren unterliegen Kaiserslautern

Unsere U17 hat die Teilnahme an den Bundesliga-Aufstiegsspielen knapp verpasst. Am vergangenen Sonntag hätten unsere B-Junioren von Trainer Sebastian Schummer dafür einen Heimsieg gegen den 1. FC Kaiserslautern gebraucht, unsere Junioren unterlagen an der Kaiserlinde am Ende allerdings mit 0:2. Was die Torchancen angeht, war die erste Halbzeit dabei noch relativ ausgeglichen, auch wenn der FCK phasenweise etwas mehr Spielanteile hatte. Beide Teams hatten ihre Aktionen im gegnerischen Strafraum, Kaiserslautern kam einmal nach einem Freistoß mit einem Kopfball zu einer guten Chance, die unser Keeper Florian Barth allerdings klasse parieren konnte. Auf der anderen Seite hatten unsere Junioren kurz vor der Pause nach einem Eckball eine dicke Möglichkeit, die Führung zu erzielen – aber auch Gästekeeper Elija Wohlgemuth war gerade noch so mit den Fingerspitzen zur Stelle und konnte mit einem starken Reflex den Abschluss aus kurzer Distanz von der Linie kratzen. Nach dem Seitenwechsel ging es mit einer richtig guten Chance für unsere Jungs weiter – nach 55 Minuten kam Fabio Lanfranco rechts im Strafraum zum Abschluss und zielte aufs lange Eck, aber erneut packte Lauterns Torhüter eine starke Parade aus und hielt das 0:0 fest. Und quasi direkt im Gegenzug konnten die Gäste in Führung gehen. Florian Barth konnte den ersten Abschluss des FCK noch parieren, Aymen Chahloul sicherte sich aber den Abpraller und schob zur 1:0-Führung für Kaiserslautern ein (56.). Unsere Junioren brauchten den Sieg – und warfen entsprechend nach dem Rückstand alles nach vorne. Trotzdem durfte ein weiteres Mal der FCK jubeln. Nachdem unsre Jungs den Ball nicht aus der Gefahrenzone klären konnten, setzte sich Kaiserslautern über den Flügel durch, der Querpass landete bei Moritz Theobald, der in der 62. Minute auf 2:0 erhöhen konnte. Auch wenn unsere Jungs weiterhin alles versuchten, gelang der eigene Treffer nicht mehr. „Das Spiel hat die Situation in der Tabelle widergespiegelt. Es war ein enges Duell zweier starker Teams, sowohl um den Relegationsplatz als auch gestern in dem engen Spiel, das in beide Richtungen hätte kippen können“, sagte Schummer: „Auch wir hatten unsere Chancen, um in Führung zu gehen und das Spiel für uns zu entscheiden. Aber am Torwart des FCK war einfach kein Vorbeikommen, unsere gefährlichen Situationen hat er überragend gehalten. Ich kann den Jungs keinen Vorwurf machen, wir haben alles versucht, alles reingehauen und bis zum Ende einen starken Kampf geliefert. Leider mit dem unglücklichen Ende. Glückwunsch an Kaiserslautern und viel Erfolg für die Aufstiegsspiele.“

Und auch wenn es nicht mit den Bundesliga-Aufstiegsspielen geklappt hat, können unsere B-Junioren auf eine starke Saison zurückblicken! Unsere Jungs beenden die Spielzeit 2018/2019 hinter Mainz 05 und Kaiserslautern auf Tabellenplatz drei, sind damit bestes Saar-Team und haben den Saarlandpokal gewonnen. Nächste Saison geht es mit frischen Kräften weiter.