B-Junioren wollen den nächsten Heimsieg


An diesem Wochenende ist auf dem Kunstrasen an der Kaiserlinde einiges los. Sowohl für unsere jüngeren Jahrgänge in der Verbandsliga als auch in der Regionalliga für die B-Junioren (gegen die SG Andernach) und die C-Junioren (gegen den FK Pirmasens) stehen Heimspiele an. Lediglich die A-Junioren sind auswärts gefordert und treten beim SV Gonsenheim an.

A-Junioren zu Gast in Gonsenheim

Unsere U19 reist in der Regionalliga Südwest an diesem Samstag, 13. April, nach Mainz. Dort steht für unsere A-Junioren von Trainer Jens Kiefer im Stadtteil Gonsenheim das Auswärtsspiel beim SV Gonsenheim an, die Partie beginnt um 13.00 Uhr. Das Ziel unserer U19 ist klar: Nach drei Siegen in Folge will unser Team die kleine Serie ausbauen, in Gonsenheim siegen und damit die Tabellenführung verteidigen. Ein Selbstläufer wird es gegen den SV Gonsenheim allerdings nicht. Der Gastgeber liegt im gesicherten Tabellen-Mittelfeld auf Rang sechs und kann im Heimspiel ohne Druck auflaufen. Zumal die Motivation bei Gonsenheim groß sein dürfte, nach den beiden deutlichen Auswärtsniederlagen gegen Wormatia Worms (0:7) und den Ludwigshafener SC (1:4) nun vor heimischem Publikum wieder zu punkten. Unsere Junioren können sich also durchaus auf eine Mannschaft einstellen, die den Kampf annehmen wird.

B-Junioren empfangen Aufsteiger Andernach

Nach dem knappen Derby-Sieg steht für unsere U17 in der Regionalliga Südwest wieder ein Heimspiel an. Unsere B-Junioren von Trainer Sebastian Schummer empfangen an diesem Sonntag, 14. April, um 13.00 Uhr die SG Andernach auf dem Kunstrasen an der Kaiserlinde. Und es könnte ein ähnlich schwieriges Spiel wie am vergangenen Wochenende gegen die JFG Saarlouis/Dillingen (1:0) werden. Denn der Aufsteiger Andernach spielt noch um den Klassenverbleib in der Regionalliga und wird dadurch am Sonntag alle Kräfte mobilisieren. Als Tabellenzehnter liegt die SG zwar zurzeit nicht auf einem Abstiegsplatz, allerdings ist die Gefahrenzone in der Tabelle nur drei Punkte entfernt. Andernach braucht also jeden Zähler, um nicht unten reinzurutschen. Nichtsdestotrotz sind unsere Junioren als Tabellenzweiter im Heimspiel klarer Favorit, wollen am Samstag einen guten Auftritt hinlegen und die drei Punkte an der Kaiserlinde behalten.

C-Junioren verlieren in Trier – Samstag gegen Pirmasens

Unsere U15 war in der Regionalliga Südwest unter der Woche noch im Einsatz. Unsere C-Junioren von Trainer Thomas Wiener sind am Mittwoch beim SV Eintracht Trier angetreten – und haben dabei leider keinen guten Tag erwischt. In Trier gab es für unsere Jungs eine 2:4-Niederlage. „Trier hat uns von Anfang an unter Druck gesetzt, mit dem wir nicht klar gekommen sind“, sagte Trainer Wiener. Bereits nach zwei Minuten verhinderte der Pfosten die Trierer Führung, wenig später hatten unsere Junioren aber dann kein Glück mehr. Nach einem SVE-Fehlpass im Spielaufbau konnte Maxim Burghardt die 1:0-Führung für den SV erzielen (5.). Trier hatte auch im Anschluss eine Handvoll Chancen, die Führung auszubauen. Aber auch unsere Jungs kamen Mitte der ersten Halbzeit besser rein. Möglichkeiten auf den Ausgleich waren da, aber Dominik Cullmann, Max Schwender, Lasse Eckstein und Yannis Flausse scheiterten. Und so schaffte es Trier, den zweiten Treffer in der Nachspielzeit der ersten Hälfte nachzulegen. Nach einem langen Ball kam unsere Abwehr nicht mehr hinterher, Lennart Poth tauchte allein vorm SVE-Tor auf und markierte das 2:0 für die Gastgeber (35.+1). Auch nach dem Seitenwechsel war Trier hellwach: Schon in der 36. Minute war die Eintracht über die linke Seite schneller, Noah Lorenz verwandelte den Angriff zum 3:0. Trotzdem gaben sich unsere Jungs noch nicht auf. Kurz nach dem Gegentor setzte sich Nino Keuper auf der linken Seite durch, schob den Ball ins Zentrum zu Jason Tunkel, der den 1:3-Anschlusstreffer erzielte (41.). Dann war Trier allerdings wieder im Glück. Nach einem Eckball der Gastgeber verlängerte ein Trierer Spieler den Ball mit der Hand, am langen Pfosten schob dann Yusuf Kahyaoglu die Kugel zum vorentscheidenden 4:1 über die Linie (58.). Die Schlussviertelstunde gehörte dann wieder unserer U15, die nach einem Distanzschuss von Keuper noch auf 2:4 verkürzen konnte (60.). Weitere gute Chancen, unter anderem durch Tunkel und Eckstein, die am Keeper scheiterten, brachten aber keinen Torerfolg mehr ein. „Wir haben eine ganz miserable Leistung gezeigt“, sagte Trainer Wiener ehrlich: „Wir waren schlafmützig und zu langsam, waren nicht richtig in den Zweikämpfen und haben viele Fehler in unserem Spiel gehabt. Der Auftritt war sehr enttäuschend.“

An diesem Wochenende haben unsere C-Junioren auf dem heimischen Kunstrasen aber direkt die Chance, es wieder besser zu machen. Am Samstag, 13. April, empfängt die U15 den FK Pirmasens in Elversberg, der Anstoß an der Kaiserlinde erfolgt um 10.30 Uhr. Der FKP liegt in der Tabelle aktuell auf Platz acht, ganz aus dem Abstiegskampf raus ist Pirmasens allerdings nicht. Das Polster auf die Abstiegsplätze beträgt fünf Punkte, insofern wird der Gegner noch den einen oder Punkt brauchen. Und wie unangenehm Pirmasens sein kann, mussten in dieser Saison schon ein paar Teams erfahren. So konnte der FKP beispielsweise den 1. FC Saarbrücken schon mit 3:2 besiegen. Unsere Jungs sind also gewarnt.

Verbandsliga: B2 gegen Limbach, C2 gegen Saar 05

Auch für unsere jüngeren Jahrgänge stehen in der Verbandsliga Heimspiele an. An diesem Sonntag, 14. April, tritt unsere U16 zuhause gegen den FC Palatia Limbach an, Spielbeginn an der Kaiserlinde ist um 10.00 Uhr. Als Tabellenführer sind unsere B2-Junioren von Trainer Kai Decker auch in dieser Partie wieder Favorit. Limbach liegt in der Tabelle auf Rang sechs, hat aber in den verbleibenden Spielen noch die Chance, ein Stück nach oben zu klettern. Der Rückstand auf Platz drei beträgt beispielsweise nur drei Punkte. Trotzdem bleibt das Ziel unserer Jungs, in dieser Saison weiterhin ungeschlagen zu bleiben und das Heimspiel zu gewinnen. Dieses Ziel hat auch unsere U14. Die C2-Junioren von Trainer Daniel Demmerle treten am Samstag, 13. April, um 16.30 Uhr im Heimspiel gegen den SV Saar 05 an. Nach fünf Siegen in Folge haben unsere Jungs eine Menge Selbstvertrauen getankt und wollen damit auch das Duell gegen die 05er angehen. Saar 05 liegt in der Tabelle nur zwei Ränge hinter unserer U14 auf Platz sieben. Zuletzt mussten die Saarbrücker vier Niederlagen in Folge einstecken, drei davon allerdings gegen die drei Top-Teams der Liga JFG Saarlouis/Dillingen, JFG Schaumberg-Prims und SV Röchling Völklingen. Klar, dass die Gäste nun gewillt sind, die Wende wieder einzuleiten. Es wird also auch für unsere C2 am Samstag keine einfache Partie.

 

Die Spiele unserer Nachwuchs-Teams im Leistungsbereich im Überblick:

Saarlandliga: SVE U21 – TuS Herrensohr (Sonntag, 14. April, 15.30 Uhr, Kunstrasen in Elversberg)
Saarlandliga: SF Rehlingen-Fremersdorf – SVE U21 (Donnerstag, 18. April, 19.00 Uhr, Bungertstadion in Rehlingen)
Regionalliga Südwest: SV Gonsenheim – SVE U19 (Samstag, 13. April, 13.00 Uhr, Kunstrasen in Mainz-Gonsenheim)
Regionalliga Südwest: SVE U17 – SG Andernach (Sonntag, 14. April, 13.00 Uhr, Kunstrasen in Elversberg)
Verbandsliga: SVE U16 – FC Palatia Limbach (Sonntag, 14. April, 10.00 Uhr, Kunstrasen in Elversberg)
Regionalliga Südwest: SVE U15 – FK Pirmasens (Samstag, 13. April, 10.30 Uhr, Kunstrasen in Elversberg)
Verbandsliga: SVE U14 – SV Saar 05 (Samstag, 13. April, 16.30 Uhr, Kunstrasen in Elversberg)