U17: Erstes Bundesliga-Auswärtsspiel beim SC Freiburg


Das erste Auswärtsspiel dieser Saison in der B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest wird für die U17 der SV Elversberg direkt eine schwierige Herausforderung. Das Team von Trainer Daniel Demmerle tritt am morgigen Samstag, 21. August, um 15.00 Uhr beim SC Freiburg im Möslestadion an.

Der SC Freiburg, dessen Leistungszentrum für gute Jugendarbeit bekannt ist, konnte am vergangenen Wochenende zum Saison-Start einen 2:0-Auswärtssieg beim SV Wehen Wiesbaden feiern. Aber auch die SVE-Junioren waren bekanntermaßen erfolgreich. „Wir können morgen mit Rückenwind und breiter Brust auf den Platz gehen“, sagt Demmerle mit Rückblick auf den 3:1-Sieg am 1. Spieltag gegen den SSV Reutlingen: „Wir müssen uns gegen Freiburg nicht verstecken und wollen jedes Spiel so angehen, dass wir es auch gewinnen wollen.“ Dass Freiburg der Elversberger U17 einiges abverlangen wird, ist klar. „Es ist ein starker Gegner, der mit Sicherheit in dieser Saison oben mitmischen will. Für uns wird es also ein richtiger Härtetest, bei dem unsere Defensive sehr gefordert sein wird.“

Verletzungsbedingt werden Luca Stolz (Knieprobleme) und Matteo Lanfranco (Muskelfaserriss) nicht mitwirken können, Gianluca Rinchiuso ist privat verhindert.