U17: Heimspiel gegen Reutlingen zum Bundesliga-Start


Noch vor wenigen Wochen hat die SV Elversberg zum dritten Mal in der Vereinsgeschichte den Aufstieg ihrer U17-Mannschaft in die B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest gefeiert – jetzt steht für das Team, das in dieser Saison vom vorherigen U19-Trainer Daniel Demmerle trainiert wird, der Auftakt kurz bevor: An diesem Sonntag, 15. August, starten die Elversberger B-Junioren mit dem Heimspiel gegen den Mitaufsteiger SSV Reutlingen in die neue Runde. Die Partie beginnt um 14.00 Uhr auf dem Rasenplatz an der Oberen Rischbach in St. Ingbert.

Da es vergangene Saison zwar Aufsteiger in die Bundesliga, aber keine Absteiger aus der Bundesliga gab, sind nun 21 Vereine in der Liga vertreten. Im dadurch angepassten Modus wird es nur eine Hinrunde und damit 20 Saisonspiele geben, am Saisonende werden acht Mannschaften absteigen. „Wir wollen dieses Jahr aber nicht nur in der Bundesliga zu Gast sein, sondern durchaus so viele Punkte sammeln, dass wir die Klasse halten können“, sagt U17-Trainer Demmerle vor dem Saisonstart. Er und sein Team fiebern dem Auftakt gegen Reutlingen entgegen. „Da der Gegner in Corona-Zeiten auch nicht viel gespielt hat, ist er etwas schwieriger einzuschätzen“, sagt Demmerle: „Aber ich bin optimistisch, dass wir am Sonntag etwas mitnehmen können. Die Jungs sind fit und heiß, die Vorfreude ist groß!“ Personell sieht es derzeit ebenfalls positiv aus. Bis auf den verletzungsbedingten Ausfall von Matteo Lanfranco sind alle Spieler im B-Junioren-Kader fit und einsatzbereit.